Füh­rung und Vor­trag: Die “Freie Grup­pe Bay­reuth” und ihre Auf­trä­ge im öffent­li­chen Raum

Friedrich Böhme, 1961 (Ausschnitt)
Friedrich Böhme, 1961 (Ausschnitt)

Zwei Ver­an­stal­tun­gen des Bay­reu­ther Kunstmuseums:

  • am kom­men­den Sonn­tag, 5.2.17 wird die Kunst­hi­sto­ri­ke­rin und Kata­log­au­torin Dr. Bea­tri­ce Trost um 15 Uhr durch die Aus­stel­lung „Die freie Grup­pe von Bay­reuth“ im Kunst­mu­se­um Bay­reuth / Altes Barock­rat­haus füh­ren und
  • am Diens­tag, 7.2.17, um 19.30 Uhr im Sit­zungs­saal Altes Rat­haus, Kunst­mu­se­um Bay­reuth, einen Vor­trag über die “Freie Grup­pe Bay­reuth” und ihre Auf­trä­ge im öffent­li­chen Raum halten.

Ein Fres­ko von Fer­di­nand Roent­gen und eine geflie­ste Außen­wand von Fried­rich Böh­me mit doku­men­tier­tem Ent­wurfs­pro­zess zäh­len eben­so zu den Ent­deckun­gen der For­schun­gen über die Freie Grup­pe, wie Mosai­ke im Außen- und Innen­raum von Cas­par Wal­ter Rauh, Deko­ra­tio­nen in Putz oder Beton von Anton Russ, die noch(!) sicht­ba­re Giraf­fe, wei­te­re Draht- und Bron­ze­ar­bei­ten von Alfred Russ und kera­mi­sche Wand­ge­stal­tun­gen von Karl Bedal und Eve­li­ne und Heinz Schnauder.

Den Bild­hau­ern der Grup­pe, z. B. Gün­ter Ros­sow, Hein­rich Schrei­ber und Hans Rucker, begeg­net man an vie­len Orten im öffent­li­chen Raum in Bay­reuth. Auch die jün­ge­re Künst­ler­ge­nera­ti­on der Aus­stel­lungs­grup­pe, Peter Coler, Fritz Föt­tin­ger, Wer­ner Froemel, Fried­rich Grö­ne und Bar­ba­ra Grö­ne-Trux, führ­ten Auf­trä­ge im Rah­men von “Kunst am Bau” aus.

Erken­nen Sie Kunst­wer­ke aus der zwei­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts in Bay­reuth wie­der. Vie­le sind noch zu sehen, wenn auch bereits ange­zählt, man­che sind schon zerstört.

Schreibe einen Kommentar