FCE Bam­berg erar­bei­tet Orga­ni­sa­ti­ons­hand­buch für den Fuß­ball­nach­wuchs

“Wol­len bestimm­te Wer­te ver­mit­teln“

Zum neu­en Jahr opti­miert der FC Ein­tracht Bam­berg sei­ne Orga­ni­sa­ti­on im Fuß­ball-Nach­wuchs­be­reich. So wur­de kürz­lich ein Orga­ni­sa­ti­ons­hand­buch auf­ge­legt, das bestimm­te Abläu­fe und inter­ne Rege­lun­gen beinhal­tet und an dem sich Trai­ner, Funk­tio­nä­re und Spie­ler ori­en­tie­ren kön­nen. „Wir haben in den letz­ten Jah­ren gut und vor allem auch erfolg­reich gear­bei­tet, das ist klar und macht uns auch stolz. Aller­dings müs­sen auch Ver­ein­ba­run­gen abseits des Spiel­fel­des gere­gelt wer­den. Hier sind die Abläu­fe zwar jedem bewusst, weil sie gesagt, wei­ter­ge­ge­ben und umge­setzt wer­den. Aller­dings war es uns wich­tig, genau die­se Abläu­fe in einer ofU­zi­el­len Form zu mani­fe­stie­ren. Dafür wur­de das Orga­ni­sa­ti­ons­hand­buch ent­wickelt, an das alle ver­bind­lich gebun­den sind“, berich­tet Niklas Rajc­zyk, Mit­glied der Fuß­ball-Jugend­lei­tung des FC Ein­tracht Bam­berg. Das Hand­buch beinhal­tet unter ande­rem ein Orga­ni­gramm des Nach­wuchs­be­rei­ches, wel­ches die ein­zel­nen Zustän­dig­kei­ten wie Pres­se­ar­beit, Brei­ten­sport und Ver­an­stal­tun­gen fest­legt. Aber auch die Park­re­ge­lung am Sport­park Ein­tracht, der Rah­men­ter­min­plan für die jewei­li­ge Sai­son sowie Rege­lun­gen bei Ver­eins­wech­sel gehö­ren dazu. „Ganz wich­tig ist uns, dass wir auf bestimm­te Wer­te wie Respekt gegen­über den Mit­spie­lern und Geg­nern oder die Über­nah­me von bestimm­ten Auf­ga­ben ach­ten. Das wol­len wir den Jugend­li­chen ver­mit­teln“, so Rajc­zyk abschlie­ßend.

Der Fuß­ball­nach­wuchs des FC Ein­tracht Bam­berg spielt seit der Sai­son 2015/2016 unter dem Mot­to „Fuß­ball Cool Erle­ben“. Der Clou: die Anfangs­buch­sta­ben der Wör­ter erge­ben das Kür­zel FCE. Aus­hän­ge­schild des Fuß­ball­nach­wuch­ses ist die U19 Mann­schaft, die in der Lan­des­li­ga Nord spielt und zur Win­ter­pau­se den zwei­ten Tabel­len­platz belegt. Unter­stützt wird der FC Ein­tracht Bam­berg in sei­ner Nach­wuchs­ar­beit durch den För­der­ver­ein Jugend­fuß­ball, der im März 2012 gegrün­det wor­den war und dem dut­zen­de Unter­neh­mer und Pri­vat­leu­te bei­tra­ten. Ziel des För­der­ver­eins, an des­sen Spit­ze Karl­heinz Hüm­mer steht, ist es, unab­hän­gig vom Haupt­ver­ein Spen­den­gel­der zu gene­rie­ren, zu ver­wal­ten und mit die­sen Gel­dern die Nach­wuchs­ar­beit nach­hal­tig zu för­dern.

Schreibe einen Kommentar