Volks­hoch­schu­le Bay­reuth: neu­es vhs-Pro­gramm liegt ab 1. Febru­ar aus

Symbolbild Bildung

Ab Mitt­woch, 1. Febru­ar, liegt das Pro­gramm­heft für das Früh­jahr- und Som­mer­se­me­ster der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth an zahl­rei­chen Ver­teil­stel­len im Stadt­ge­biet aus. Das Kurs­an­ge­bot ist dann auch online unter www​.vhs​-bay​reuth​.de abruf­bar. Anmel­dun­gen sind online, schrift­lich oder per­sön­lich in der Geschäfts­stel­le der Volks­hoch­schu­le im RW21 mög­lich. Die ersten Kur­se des neu­en Seme­sters star­ten in der Woche ab 6. März.

Bil­dungs­in­ter­es­sier­ten wird wie­der eine Viel­zahl an Kur­sen zu den unter­schied­lich­sten The­men­be­rei­chen ange­bo­ten. Wer möch­te, kann sei­ne EDV- oder Sprach­kennt­nis­se auf­fri­schen oder gar eine ganz neue Spra­che ler­nen. Die vhs Bay­reuth bie­tet Crime in the morning, Spra­chen­ki­no am Abend und an den Wochen­en­den kön­nen Kurs­be­su­cher beim Sin­gen berühm­ter ita­lie­ni­scher Lie­der, beim Schau­spie­lern oder bei ara­bi­schem Kaf­fee in ande­re Län­der ein­tau­chen. Selbst­ver­ständ­lich gelingt dies auch her­vor­ra­gend mit den belieb­ten Koch­kur­sen, die in die­sem Som­mer unter ande­rem auch nach Indi­en, Nepal oder in die Kari­bik locken.

Für alle, die sich ger­ne drau­ßen bewe­gen, bie­tet das neue Seme­ster­pro­gramm Ange­bo­te auf dem Gelän­de der Lan­des­gar­ten­schau und im Fest­spiel­park. Beson­de­re High­lights sind dabei die Wan­de­rung zur Frau­en­schuh­blü­te in der Frän­ki­schen Schweiz oder die Klang­me­di­ta­ti­on im Wald.