Landjugend Plössen schenkt ein Lachen

Die Vorsitzende der Landjugend Plössen, Luisa Hartmann, und Schriftführerin Annalena Pöllath überreichten  einen Scheck an den Verein 'Klinikclowns'.

Die Vorsitzende der Landjugend Plössen, Luisa Hartmann, und Schriftführerin Annalena Pöllath überreichten einen Scheck an den Verein ‘Klinikclowns’.

Mit dem Erlös der Gründungsfeier werden Klinikclowns unterstützt

Feiern für einen guten Zweck: Die Vorsitzende der Landjugend Plössen, Luisa Hartmann, und Schriftführerin Annalena Pöllath überreichten jetzt einen Scheck über 300 Euro an den Verein Klinikclowns.

Das Geld stammt aus dem Erlös der 45-jährigen Gründungsfeier, die die Landjugend Plössen im vergangenen Jahr mit einer mehrtägigen Festveranstaltung feierte. Die beiden Clowns, Prof. Dr. Fritz’l Fußtaps und Dr. Trudi Eierfleck, nahmen den Betrag in der Kinderklinik des Klinikums Bayreuth entgegen. Dort zaubern die Beiden regelmäßig ein Lachen auf die Lippen der jungen Patienten. „Wir wollen mit der Spende Kindern etwas Mut machen, denen es aufgrund einer Krankheit nicht so gut geht. Die Klinikclowns bringen die Kinder zum Lachen und damit im Klinikalltag auf andere Gedanken“, fasst Luisa Hartmann zusammen, weshalb der Festausschuss der Landjugend sich einstimmig dafür aussprach, das Geld gerade an diese gemeinnützige Einrichtung zu spenden. Und wie schnell Prof. Dr. Fritz’l Fußtaps und Dr. Trudi Eierfleck ihre Gegenüber zum Lachen bringen können, konnten die beiden „Geldboten“ bei der Spendenübergabe gleich selbst erleben.