Archäo­lo­gie für alle – Kera­mik­work­shop an der Uni Bam­berg zur Stadt­ar­chäo­lo­gie Hollfelds

Untersuchung einer privaten Lesefundsammlung aus Hollfeld
Untersuchung einer privaten Lesefundsammlung aus Hollfeld

Unter­su­chung einer pri­va­ten Lese­fund­samm­lung aus Hollfeld, Land­kreis Bayreuth

Wer immer schon ein­mal wis­sen woll­te, wel­che span­nen­den Infor­ma­tio­nen archäo­lo­gi­sche Fun­de bereit­hal­ten, kann an der Uni­ver­si­tät Bam­berg vom 13.02. – 03.03.2017 Ein­blicke in die For­schungs­me­tho­den der Mit­tel­al­ter­ar­chäo­lo­gie erhal­ten. Beson­de­re Vor­kennt­nis­se hier­zu sind nicht notwendig.

In einem Work­shop des Lehr­stuhls für Archäo­lo­gie des Mit­tel­al­ters und der Neu­zeit wer­den Boden­fun­de aus Hollfeld im Land­kreis Bay­reuth inven­ta­ri­siert, doku­men­tiert und aus­ge­wer­tet. Sie stam­men aus der umfang­rei­chen Samm­lung des Bay­reu­ther Kreis­hei­mat­pfle­gers Gün­ther Hof­mann, der in über 40 Jah­ren eine Viel­zahl von Kera­mik­scher­ben und ande­ren archäo­lo­gi­schen Hin­ter­las­sen­schaf­ten aus Bau­gru­ben im gesam­ten Stadt­ge­biet gebor­gen hat. Die Wis­sen­schaft­ler der Uni erwar­ten durch die Ana­ly­se der Samm­lungs­fun­de neue Erkennt­nis­se zur Stadt­ar­chäo­lo­gie Hollfelds. Die Unter­su­chungs­er­geb­nis­se wer­den in einem Kata­log zusam­men­ge­stellt, der im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten zum 1000-jäh­ri­gen Jubi­lä­um der Stadt Hollfeld der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt wird.

Der von Brit­ta Zieg­ler M.A. gelei­te­te Kurs fin­det in der Uni­ver­si­tät Bam­berg, Am Kra­nen 14, R. 00.11, in der Zeit von 9:30 – 15:30 Uhr statt. Erwach­se­ne zah­len ein­ma­lig 20,- €, der Betrag ist in bar vor Ort zu ent­rich­ten. Für Schü­ler ist die Teil­nah­me kosten­los. Die Mit­wir­kung ist auch wochen- oder tage­wei­se mög­lich (aller­dings ohne Preisnachlass).

Die Ver­an­stal­tung wird unter­stützt vom Baye­ri­schen Lan­des­amt für Denk­mal­pfle­ge, Refe­rat Z I, Außen­stel­le See­hof sowie der Stadt Hollfeld.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: https://​www​.uni​-bam​berg​.de/​a​m​a​n​z​/​a​k​a​d​e​m​i​e​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​en/

Anmel­dung und Kontakt
Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bamberg
Lehr­stuhl für Archäo­lo­gie des Mit­tel­al­ters und der Neuzeit
Am Kra­nen 14, 96047 Bamberg
Dipl.-Ausgrabungsing. Brit­ta Zieg­ler M.A.
E‑Mail britta.ziegler@uni-bamberg, Tele­fon +49 (0)951 / 863 – 2377

Schreibe einen Kommentar