Rolf Wald­hier – ehe­ma­li­ger musi­ka­li­scher Lei­ter von Six Pack – ist gestorben

Rolf Waldhier

Rolf Wald­hier

Die A‑Cap­pel­la-Band Six Pack trau­ert um ihren ehe­ma­li­gen Musi­ka­li­schen Lei­ter und Arran­geur Rolf Wald­hier. Der Musi­ker starb in der Nacht zum Mitt­woch 25. Janu­ar 2017 nach lan­ger, schwe­rer Krank­heit. Der gebür­ti­ge Thur­nau­er Rolf Wald­hier war schon vor sei­ner Arbeit mit Six Pack eine wich­ti­ge Figur der Bay­reu­ther Musik­sze­ne. In den 80er Jah­ren präg­te er For­ma­tio­nen wie Mama­gen­ta und Mr. Pink, bevor er 1990 sei­ne ersten Arran­ge­ments für Six Pack schrieb und so den bun­des­wei­ten A‑Cap­pel­la-Boom der 1990er Jah­re mit aus­lö­ste. Er ver­ließ den musi­ka­li­schen Regie­stuhl bei der „A‑Cap­pel­la-Come­dy-Show“ 2008 und wen­de­te sich neu­en Auf­ga­ben zu. „Im Grun­de hat Rolf uns über­haupt erst das Sin­gen bei­gebracht. Ohne ihn wäre das Pro­jekt als Schnaps­idee geschei­tert“, erin­nert sich Johan­nes Betz, eines der Grün­dungs­mit­glie­der der Band. Rolf Wald­hier wur­de 64 Jah­re alt.

Schreibe einen Kommentar