Forch­heim: Arbeits­grup­pe „Sek­tor­über­grei­fen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on“ der Gesund­heits­re­gi­on­plus hat sich kon­sti­tu­iert

Auf Ein­la­dung von Herrn Land­rat Dr. Her­mann Ulm kamen im Land­rats­amt Forch­heim die Mit­glie­der der Arbeits­grup­pe „Sek­tor­über­grei­fen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on“ der Gesund­heits­re­gi­on­plus zu ihrer kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung zusam­men.

Die Arbeits­grup­pe der Gesund­heits­re­gi­on­plus Land­kreis Forch­heim hat es sich zur Auf­ga­be gemacht, für die ver­schie­de­nen Über­gan­ge zwi­schen den Sek­to­ren des Gesund­heits­sy­stems die Kom­mu­ni­ka­ti­on der Betei­lig­ten zu ver­bes­sern. In der ersten Sit­zung stan­den die Zusam­men­ar­beit der Bereit­schafts­pra­xis mit den dienst­ha­ben­den Apo­the­kern und die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen dem nie­der­ge­las­se­nen Bereich, den Kran­ken­häu­sern und dem Pfle­ge­be­reich bei der Ent­las­sung von Pati­en­ten im Mit­tel­punkt.

Die Lei­tung der Arbeits­grup­pe wur­de Herrn Chri­sti­an Blei­le, Regio­na­ler Ver­tre­ter der Baye­ri­schen Lan­des­apo­the­ker­kam­mer, ein­stim­mig über­tra­gen. Gemein­sam mit den Kli­ni­ken im Land­kreis, den regio­na­len Ver­tre­tern der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung Bay­ern, dem MVZ Bam­berg-Forch­heim, dem Ärz­te­netz UGeF, Ver­tre­tern aus dem Bereich der Pfle­ge, der Offe­nen Behin­der­ten­ar­beit, der Selbst­hil­fe sowie der Senio­ren­pla­ne­rin aus dem Land­rats­amt wer­den nun die ver­schie­de­nen Über­gän­ge von Pati­en­ten in der Gesund­heits­ver­sor­gung im Land­kreis im Hin­blick auf eine bes­se­re Kom­mu­ni­ka­ti­on aller Betei­lig­ten unter­sucht und Lösun­gen für den Land­kreis erar­bei­tet.

„Schön, dass jetzt mit der Gesund­heits­re­gi­on­plus im Land­kreis eine Mög­lich­keit geschaf­fen wur­de, die es den Part­nern im Gesund­heits­we­sen ermög­licht, orga­ni­sa­to­ri­sche Rei­bungs­ver­lu­ste unter­ein­an­der zu erken­nen und abzu­bau­en,“ so Chri­sti­an Blei­le. Die orga­ni­sa­to­ri­sche Betreu­ung des Pro­jek­tes liegt in den Hän­den von Frau Bär­bel Mati­as­ke aus dem Gesund­heits­amt Forch­heim, die hier für die Lei­tung der Geschäfts­stel­le der Gesund­heits­re­gi­on­plus ver­ant­wort­lich ist.

Die Gesund­heits­re­gi­on­plus ist ein vom Staats­mi­ni­ste­ri­um für Gesund­heit und Pfle­ge geför­der­tes Pro­jekt mit einer Lauf­zeit von fünf Jah­ren. Wei­te­re Aus­künf­te dazu erhal­ten Sie unter der Tele­fon­num­mer 09191/86–3510.

Schreibe einen Kommentar