Ein­bre­cher flüch­tet ohne Beute

BAD STAF­FEL­STEIN, LKR. LICH­TEN­FELS. Ohne Beu­te zu machen, ver­schwand am Mon­tag­abend ein bis­lang unbe­kann­ter Ein­bre­cher aus einem Wohn­an­we­sen in Bad Staf­fel­stein. Die Kri­po Coburg hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Im Zeit­raum von etwa 18 Uhr bis gegen 22 Uhr, stieg der Täter über ein gewalt­sam geöff­ne­tes Kel­ler­fen­ster in das Ein­fa­mi­li­en­haus in der Rosen­stra­ße ein. Dabei rich­te­te er einen Sach­scha­den von zir­ka 200 Euro an. Mög­li­cher­wei­se ließ der Unbe­kann­te wegen der Anwe­sen­heit der Bewoh­ner von sei­nem wei­te­ren Vor­ha­ben ab. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen der Kri­po­be­am­ten stahl er aus den Kel­ler­räu­men nichts und konn­te dann uner­kannt entkommen.

Zeu­gen, die am Mon­tag, in der Zeit von zir­ka 18 Uhr bis 22 Uhr, Wahr­neh­mun­gen in der Rosen­stra­ße gemacht haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645–0.

Schreibe einen Kommentar