Bay­reu­ther Zahn­arzt­pra­xis durchwühlt

Kom­plett durch­wühlt haben Unbe­kann­te in der Zeit von Mon­tag­nach­mit­tag bis Diens­tag­früh die Räum­lich­kei­ten einer Zahn­arzt­pra­xis in der Nähe des Bahn­hofs. Offen­sicht­lich haben sie aber dabei nichts ent­wen­det. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth ermit­telt und sucht Zeugen.

Zwi­schen Mon­tag, 16.30 Uhr, und Diens­tag, etwa 7.15 Uhr, hebel­ten die Täter gewalt­sam eine Tür auf und ver­schaff­ten sich auf die­se Wei­se Zugang zu den Labor- und Arbeits­räu­men in dem Büro­ge­bäu­de in der Bahn­hofs­stra­ße. Nach den bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen der Beam­ten des Fach­kom­mis­sa­ri­ats für Ein­bruchs­kri­mi­na­li­tät ent­ka­men die Ein­bre­cher aber offen­bar ohne Beu­te. Die Bay­reu­ther Kri­mi­nal­po­li­zi­sten bit­ten um Mit­hil­fe aus der Bevölkerung.

Die Ermitt­ler stel­len ins­be­son­de­re fol­gen­de Fragen:

  • Wem sind in der Zeit von Mon­tag, 16.30 Uhr, bis Diens­tag, 7.15 Uhr, in der Bahn­hof­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge aufgefallen?
  • Wer hat im Vor­feld Wahr­neh­mun­gen gemacht, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könnten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar