Auf­bau der Fern­bahn­glei­se zwi­schen Brei­ten­güß­bach und Unter­lei­ter­bach im Pro­jekt Nürnberg–Berlin (VDE8)

Teil­wei­se Ver­kehrs­ein­schrän­kun­gen vom 27. Janu­ar bis 13. Febru­ar für den Fran­ken-Thü­rin­gen-Express zwi­schen Bam­berg und Lichtenfels

Von Frei­tag, 27.Januar, bis Mon­tag, 13. Febru­ar 2017, wer­den im künf­tig vier­glei­si­gen Abschnitt Brei­ten­güß­bach – die bei­den Fern­bahn­glei­se in Rich­tung Unter­lei­ter­bach ver­legt. Die bei­den Regio­nal­bahn­glei­se waren bereits am 4. Sep­tem­ber 2016 nach neun­mo­na­ti­ger Voll­sper­rung in Betrieb gegan­gen. Gleich­zei­tig wer­den die Bau­ge­rü­ste an allen neu­en Stra­ßen­über­füh­run­gen, die über die Bahn­strecke füh­ren, sowie am Über­wer­fungs­bau­werk des Fern­bahn­glei­ses über die Regio­nal­bahn­glei­se demontiert.

Die Züge des Fran­ken-Thü­rin­gen-Express zwi­schen Bam­berg und Lich­ten­fels ent­fal­len am Wochen­en­de 4./5. Febru­ar. Die aus­fal­len­den Züge wer­den durch Bus­se ersetzt. Alle Ände­run­gen zu dem Fahr­plan (Ersatz­fahr­plan) fin­den Sie unter
http://​bau​ar​bei​ten​.bahn​.de/​d​o​c​s​/​b​y​/​i​n​f​o​s​/​8​2​0​_​8​4​0​_​8​5​0​_​2​7​0​1​-​1​3​0​2​2​0​1​7​_​f​a​h​r​p​l​a​n​.​pdf
Das Ver­kehrs­pro­jekt Deut­sche Ein­heit (VDE) Nr. 8 umfasst die Aus- und Neu­bau­strecke zwi­schen Nürnberg–Erfurt–Leipzig/Halle und Ber­lin. Finan­ziert wird es vom Bund, der Euro­päi­schen Uni­on und der Bahn. Die Inve­sti­ti­on beträgt etwa 10 Mil­li­ar­den Euro. Die neue Bahn-Ver­bin­dung ermög­licht nach Fer­tig­stel­lung eine Rei­se­zeit von Mün­chen nach Ber­lin in etwa 4 Stun­den und bie­tet eine umwelt­freund­li­che Tras­se für den Güter­ver­kehr. Mit der Fer­tig­stel­lung der Neu­bau­strecke Ebens­feld-Erfurt ist die Ver­bin­dung Ende 2017 kom­plett betriebs­be­reit. Infos unter www​.vde8​.de

Schreibe einen Kommentar