Wohl­ver­dien­ter Ruhe­stand: Stadt Forch­heim ver­ab­schie­det Johan­nes Wittig

ürgen Igel, Leiter des Hauptamtes, Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein, Johannes Wittig, Jessica Braun vom Personalrat, der Leiter des Bau-, Grün- und Bäderbetriebs Walter Mirschberger und Edelgard Striegel, Sekretärin des Oberbürgermeisters. Foto: Britta Kaiser
ürgen Igel, Leiter des Hauptamtes, Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein, Johannes Wittig, Jessica Braun vom Personalrat, der Leiter des Bau-, Grün- und Bäderbetriebs Walter Mirschberger und Edelgard Striegel, Sekretärin des Oberbürgermeisters. Foto: Britta Kaiser

Fast 27 Jah­re lang war er bei der Stadt Forch­heim „der Mann für alle Fäl­le“: Haus­mei­ster Johan­nes Wit­tig wur­de nun von Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand ver­ab­schie­det. In einer klei­nen Fei­er­stun­de im Bür­ger­mei­ster­amt bedank­ten sich Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein, der Lei­ter des Bau‑, Grün- und Bäder­be­triebs Wal­ter Mirsch­ber­ger, der Lei­ter des Haupt­am­tes, Jür­gen Igel und Jes­si­ca Braun für den Per­so­nal­rat bei dem zuver­läs­si­gen Diplom­in­ge­nieur für sei­ne wert­vol­le Arbeit in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten. Mit einem Prä­sent und Blu­men wur­de Johan­nes Wit­tig für die stets her­vor­ra­gen­de Erfül­lung sei­ner Auf­ga­ben belohnt.

Schreibe einen Kommentar