Ein­bre­cher ent­kom­men mit Schmuck

HEROLDS­BACH, LKR. FORCH­HEIM. Schmuck im Wert von meh­re­ren tau­send Euro erbeu­te­ten bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher am Frei­tag­abend aus einem Ein­fa­mi­li­en­haus in Thurn. Die Bam­ber­ger Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt und bit­tet um Hinweise.

Die Täter dran­gen im Ver­lauf des Frei­ta­ges, zwi­schen 16 Uhr und 21 Uhr, über ein auf­ge­he­bel­tes Fen­ster in das Wohn­haus in der Huber­tus­stra­ße ein. Nach­dem sie die Räu­me durch­sucht hat­ten, ent­deck­ten die Lang­fin­ger die Schmuck­stücke und nah­men sie mit. Ver­mut­lich wur­den die Täter durch die nach Hau­se kom­men­de Eigen­tü­me­rin gestört und ergrif­fen die Flucht. Sie muss­ten daher einen Teil ihrer Beu­te zurück­las­sen. Eine sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung mit meh­re­ren Poli­zei­strei­fen ver­lief ergeb­nis­los. Die Ein­bre­cher hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von rund 500 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei in Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.

Schreibe einen Kommentar