13.349 Kin­der bei „Akti­on See­pferd­chen“ – Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg zeich­net 9 Sie­ger­schu­len aus

Zwei Bay­reu­ther Schu­len unter den Siegern

Die Sie­ger der sech­sten Staf­fel der „Akti­on See­pferd­chen“ des Forums Sport der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, eines Schwimm­lern-Wett­be­werbs für Grund­schü­ler, ste­hen nun fest. Die Sie­ger­eh­rung der See­pferd­chen-Akti­on 2016 und die Vor­stel­lung der Akti­on 2017 fan­den am Don­ners­tag, den 19. Januar.2017 im Frei­zeit­bad ATLAN­TIS in Her­zo­gen­au­rach statt. Das Frei­zeit­bad ist wie die Adi­das AG För­de­rer der „Akti­on Seepferdchen“.

Her­zo­gen­aurachs Bür­ger­mei­ster Ger­man Hacker freu­te sich als Pol­ti­scher Spre­cher des Forums Sport über sein Heim­spiel und dar­über, zum drit­ten Mal die Urkun­den und Prei­se gemein­sam mit der Schirm­her­rin der Akti­on, Tere­sa Bloch, Olym­pia­teil­neh­me­rin in Athen, über­rei­chen zu dür­fen: „Ziel war und ist es, mög­lichst alle Grund­schul­kin­der zum Erler­nen des Schwim­mens zu moti­vie­ren, da noch immer vie­le Schul­kin­der nicht schwim­men kön­nen. In den Bal­lungs­zen­tren oder an Schu­len mit einem hohen Migra­ti­ons­an­teil sind es beson­ders vie­le. Absol­ven­ten des Frei­wil­li­gen Sozia­len Jah­res haben die Schwimm­leh­rer an Grund­schu­len dabei teil­wei­se unterstützt.“

Es wur­den die ersten drei Grund­schu­len in jeder Kate­go­rie geehrt:

1. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len bis 150 Schülern

1. Preis: Grund­schu­le Pech­brunn (OPF)
2. Preis: Grund­schu­le Absberg-Haun­dorf (MFR)
3. Preis: Grund­schu­le Markt­z­euln (OFR)

2. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len von 151 bis 300 Schülern

1. Preis: Grund­schu­le St. Geor­gen, Bay­reuth (OFR)
2. Preis: Grund­schu­le St. Johan­nis, Bay­reuth (OFR)
3. Preis: Grund­schu­le Ler­chen­bühl (OFR)

3. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len mit mehr als 300 Schülern

1. Preis: Bal­tha­sar-Neu­mann-Grund­schu­le Werneck (UFR)
2. Preis: Grund­schu­le Alt­dorf (MFR)
3. Preis: Chri­stoph-von-Schmid-Grund­schu­le Din­kels­bühl (MFR)

An die Sie­ger­schu­len konn­ten in jeder der Kate­go­rien 500 Euro ver­ge­ben wer­den. Der 2. Preis war mit 250 Euro dotiert. Die dritt­pla­zier­ten Grund­schu­len erhiel­ten je 100 Euro.

Tere­sa Bloch bedank­te sich bei allen Betei­lig­ten für ihr Enga­ge­ment. „Wich­tig für die Sicher­heit und den Spaß im Was­ser“, so die Schirm­her­rin, „ist es, das Schwim­men früh zu ler­nen. Ich ermun­te­re alle, auch im lau­fen­den Schul­jahr wie­der mit dabei zu sein.“

Im Schul­jahr 2015/16 haben sich, wie Sonya Pönitsch, die Schul­s­port­re­fe­ren­tin der Regie­rung von Mit­tel­fran­ken aus­führ­te, 114 Schu­len in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg an der Akti­on See­pferd­chen betei­ligt, davon 50 Schu­len aus Mit­tel­fran­ken, 37 Schu­len aus Ober­fran­ken, 10 Schu­len aus den unter­frän­ki­schen und 17 aus den ober­pfäl­zer Kom­mu­nen der Metro­pol­re­gi­on. 13.349 Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben das See­pferd­chen abge­legt. Eine stol­ze Zahl! Zudem hat das Pro­jekt dazu bei­getra­gen, die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg für jeden ein­zel­nen Bür­ger begreif­ba­rer zu machen.

Die Akti­on soll 2016/17 fort­ge­führt wer­den: Bis zum 1. August 2017 haben die Grund­schu­len der Metro­pol­re­gi­on nun wie­der die Mög­lich­keit zum Erwerb des See­pferd­chen-Abzei­chens. Am Ende wird pro­zen­tu­al zur Schü­ler­zahl jeder Schu­le der Anteil der See­pferd­chen­be­sit­zer errech­net. Für die drei Schu­len mit den höch­sten Wer­ten in den jewei­li­gen Kate­go­rien winkt auch dann wie­der eine Urkun­de und mone­tä­re Anerkennung.

Zudem wird für das aktu­el­le Wett­be­werbs­jahr erst­ma­lig jeweils eine Zusatz­prä­mie pro Kate­go­rie ver­ge­ben. Hier­zu wer­den die höher­wer­ti­gen Schwimm­ab­zei­chen (z.B. das Jugend­schwimm­ab­zei­chen in Bron­ze) mit in das Schul­ergeb­nis auf­ge­nom­men. Dies soll die Schü­ler moti­vie­ren, auf ihre Basis­kennt­nis­se auf­zu­bau­en und zu siche­ren Schwim­mern zu werden.

Schreibe einen Kommentar