Sämt­li­che Feri­en­an­ge­bo­te in Bay­reuth auf einen Blick

Neu­er Ser­vice auf dem Fami­li­en-Por­tal der Stadt: Neue Sei­te infor­miert über Ange­bo­te pri­va­ter Anbie­ter

Auf der städ­ti­schen Inter­net-Platt­form www​.fami​li​en​-in​-bay​reuth​.de gibt es ab sofort als neu­en Ser­vice eine Kom­plett­über­sicht sämt­li­cher Feri­en­an­ge­bo­te in der Stadt Bay­reuth.

Das Fami­li­en­bünd­nis Bay­reuth hat die Inter­net-Platt­form www​.fami​li​en​-in​-bay​reuth​.de auf den Weg gebracht, seit Som­mer 2015 ist das Por­tal als Ser­vice­lei­stung der Stadt Bay­reuth, die spe­zi­ell für Fami­li­en ein­ge­rich­tet wur­de, online. Mit ihm soll die Fül­le der Ange­bo­te und Maß­nah­men für Fami­li­en in Bay­reuth trans­pa­ren­ter und damit nut­zer­freund­li­cher dar­ge­stellt wer­den. Die Platt­form soll außer­dem hel­fen, die fami­li­en­spe­zi­fi­sche Ange­bots­viel­falt bekann­ter zu machen. Auf www​.fami​li​en​-bay​reuth​.de fin­den Fami­li­en alle rele­van­ten Infor­ma­tio­nen zu den Kate­go­rien Bil­dung, Frei­zeit und Kul­tur, Hil­fe und Bera­tung, Betreu­ung und Betei­li­gung sowie regel­mä­ßig statt­fin­den­de Ange­bo­te und Aktio­nen und beson­ders her­vor­ge­ho­be­ne aktu­el­le Mel­dun­gen. Außer­dem besteht die Mög­lich­keit sich für einen News­let­ter (https://​fami​li​en​-in​-bay​reuth​.de/​s​e​r​v​i​c​e​/​n​e​w​s​l​e​t​t​er/) anzu­mel­den, der regel­mä­ßig über aktu­el­le Ange­bo­te und Aktio­nen infor­miert.

Ab sofort ist nun auf dem städ­ti­schen Fami­li­en-Por­tal auch eine Über­sicht sämt­li­cher Feri­en­an­ge­bo­te in der Stadt Bay­reuth zu fin­den. Unter der Kate­go­rie „Frei­zeit, Kul­tur“ → „Feri­en­an­ge­bo­te“ wur­de zusätz­lich zum Feri­en­pro­gramm des Amtes für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on eine neue Sei­te „Ange­bo­te wei­te­rer Anbie­ter“ erstellt. Hier kön­nen Fir­men, Orga­ni­sa­tio­nen, Ver­ei­ne und Ver­bän­de ihre nicht kom­mer­zi­el­len Ange­bo­te und Aktio­nen mel­den, die dann auf der Sei­te ver­öf­fent­licht wer­den. Wei­te­re Anbie­ter kön­nen jeder­zeit in die Liste auf­ge­nom­men wer­den.

Nähe­re Aus­künf­te erteilt das Amt für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on, Irm­hild Hell­dör­fer, Tele­fon 0921 251352.

Schreibe einen Kommentar