Bezie­hungs-Trai­ning für Paare

EPL Gesprächs­trai­ning: Das Bezie­hungs-Coa­ching für Paa­re am Beginn ihrer Beziehung

  • Fr., 10 .- So., 12. März 2017 (17.30/13.30 Uhr)
  • Ort: Bil­dungs­haus Obertrubach

In den Jah­ren der Part­ner­schaft wird vie­les zur Gewohn­heit, die Inten­si­tät gemein­sa­mer Gesprä­che nimmt ab und beschränkt sich häu­fig nur noch auf das Not­wen­dig­ste. Dabei ist die part­ner­schaft­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on über­aus wich­tig und ver­gleichs­wei­se ein­fach zu erler­nen, zum Bei­spiel durch “Ein part­ner­schaft­li­ches Lern­pro­gramm” (EPL). Die­ses Ange­bot ist kei­ne The­ra­pie oder Bera­tung, son­dern ein prä­ven­ti­ves Trai­nings­pro­gramm, das vom Münch­ner Insti­tut für For­schung und Aus­bil­dung in Kom­mu­ni­ka­ti­ons­the­ra­pie ent­wickelt wur­de. Der Schwer­punkt wird auf den vor­beu­gen­den Cha­rak­ter gelegt. Paa­re sol­len ler­nen, ihr Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten ihrer Bezie­hung gemein­sam zu ent­wickeln und gewis­se Regeln im All­tag zu beach­ten. Wis­sen­schaft­li­che Unter­su­chun­gen bele­gen, dass Paa­re auch noch nach Jah­ren von den Trai­nings profitieren.

Kosten: Wochen­end­se­mi­nar mit U/V: 295, Euro pro Paar | Kin­der­be­treu­ung für Kin­der ab 3 Jah­re (pro Kind 50,- Euro mit U/V)

APL Gesprächs­trai­ning: Auf­fri­schungs­kurs Part­ner­schaft­li­ches Lernprogramm

  • 31. März – 2. April 2017 (Fr., 17.30 Uhr bis So., ca. 13.00 Uhr)
  • Ort: Haus Fran­ken­thal – Diö­ze­san­häu­ser Vierzehnheiligen

(APL = Auf­fri­schen der Gesprächs­re­geln, Impul­se zur Selbst­re­fle­xi­on und die bewähr­ten Paar­ge­sprä­che in Beglei­tung der TrainerInnen.)

Kosten: Wochen­end­se­mi­nar mit U/V: 295, Euro pro Paar | Kin­der­be­treu­ung für Kin­der ab 3 Jah­re (pro Kind 50,- Euro mit U/V)

KEK Gesprächs­trai­ning: Das Bezie­hungs-Coa­ching für Paa­re am Beginn ihrer Beziehung

  • 25. – 28 Mai 2017 (Do., 14.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr)
  • Ort: Bil­dungs­haus Edith-Stein-Haus in Weisendorf

In den Jah­ren der Part­ner­schaft wird vie­les zur Gewohn­heit, die Inten­si­tät gemein­sa­mer Gesprä­che nimmt ab und beschränkt sich häu­fig nur noch auf das Not­wen­dig­ste. Dabei ist die part­ner­schaft­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on über­aus wich­tig und ver­gleichs­wei­se ein­fach zu erler­nen, zum Bei­spiel durch “Kon­struk­ti­ve Ehe und Kom­mu­ni­ka­ti­on” KEK-Gesprächs­trai­ning.. Die­ses Ange­bot ist kei­ne The­ra­pie oder Bera­tung, son­dern ein prä­ven­ti­ves Trai­nings­pro­gramm, das vom Münch­ner Insti­tut für For­schung und Aus­bil­dung in Kom­mu­ni­ka­ti­ons­the­ra­pie ent­wickelt wur­de. Der Schwer­punkt wird auf den vor­beu­gen­den Cha­rak­ter gelegt. Paa­re sol­len ler­nen, ihr Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten ihrer Bezie­hung gemein­sam zu ent­wickeln und gewis­se Regeln im All­tag zu beach­ten. Wis­sen­schaft­li­che Unter­su­chun­gen bele­gen, dass Paa­re auch noch nach Jah­ren von den Trai­nings profitieren.

Kosten: Semi­nar mit U/V: 445, Euro pro Paar | Kin­der­be­treu­ung für Kin­der ab 3 Jah­re mit U/V (1. Kind 75,- Euro, 2. Kind 20,- Euro, wei­te­re Kin­der frei)

Infor­ma­ti­on und Anmel­dung: Fach­be­reich Ehe und Fami­lie im Erz­bis­tum Bam­berg, Tel: 0951 / 502 – 2105 oder familie@​erzbistum-​bamberg.​de

Schreibe einen Kommentar