Vor­trag im Kli­ni­kum Bay­reuth: Brust­krebs aktiv ver­mei­den durch gesun­de Ernährung

Dr. Nicos Fersis

Dr. Nicos Fersis

Brust­krebs ist die mit Abstand häu­fig­ste Krebs­er­kran­kung der Frau. Und für jede Betrof­fe­ne ist es eine Schock­dia­gno­se. „Die Pati­en­tin­nen sind ver­un­si­chert und fra­gen sehr häu­fig, wie sie mit ihrer Ernäh­rung die Pro­gno­se posi­tiv beein­flus­sen kön­nen.“ sagt Dr. Nicos Fer­sis, Chef­arzt der Frau­en­kli­nik und Lei­ter des Brust­zen­trums der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH. Er kennt die Sor­gen und Fra­gen sei­ner Pati­en­tin­nen und möch­te in sei­nem Vor­trag zum The­ma „Brust­krebs aktiv ver­mei­den durch gesun­de Ernäh­rung“ kei­ne „Krebs­di­ät“, son­dern die Bedeu­tung von Nah­rungs- und Genuss­mit­tel bei der Ent­ste­hung von Brust­krebs ver­mit­teln. Dar­über hin­aus prä­sen­tiert er, wel­che Ein­flüs­se, Nah­rungs- aber auch Genuss­mit­tel, wie Alko­hol und Niko­tin, auf die Krebs­the­ra­pie und auf das Leben danach haben. „Mit unse­rem Essen kön­nen wir kei­nen Krebs hei­len“, sagt Fer­sis. “Aber mit einer gesun­den aus­ge­wo­ge­nen Ernäh­rung kön­nen wir das Krebs­ri­si­ko und das Risi­ko einer Wie­der­kehr der Krebs­er­kran­kung reduzieren.“

Zu die­ser Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung sind Pati­en­tin­nen, die an Brust­krebs lei­den, wie auch Ange­hö­ri­ge und Inter­es­sier­te, die Anre­gun­gen für eine gesun­de Ernäh­rung erhal­ten und Fra­gen an den Refe­ren­ten stel­len wol­len, herz­lich eingeladen.

Der Vor­trag fin­det am Mitt­woch, 18. Janu­ar, um 18 Uhr im Kli­ni­kum Bay­reuth, Preu­schwit­zer Stra­ße 101, Kon­fe­renz­raum 4 statt. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar