Zwei Veranstaltungen des Evang. Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

Gottesdienst: „Alles nur Theater?“

Warum der evangelische Gottesdienst für viele Menschen angeblich belanglos geworden ist.

  • Dienstag, 17.01.2017, 18.00 Uhr
  • Stadtkirche Bayreuth, Kirchplatz 1, 95444 Bayreuth
  • Referent: Hans-Helmut Bayer, Pfarrer i.R., Bayreuth
  • Kosten: Eintritt frei, Spenden willkommen

An Weihnachten ist die Kirche voll, aber an den „normalen“ Sonntagen geht die Zahl der Gottesdienstbesucher/innen immer mehr zurück. Dies ist keine neue Erfahrung, aber sie wird für die, die immer (noch) kommen, immer schmerzlicher.

Woran es liegt? Was passiert da eigentlich, Sonntag für Sonntag? Was ist das für eine „exotische“ Veranstaltung, der evangelische Gottesdienst? Warum ist er – anscheinend – so wenig attraktiv?

Wenn Sie auch manchmal den Gottesdienst frustriert verlassen oder vielleicht schon gar nicht mehr hingehen, dann bekommen Sie an diesem Abend einerseits gründliche Information über das Wesen und den Ablauf der zentralen Veranstaltung unserer Kirche, andererseits Raum für kritische Anmerkungen und Vorschläge.

Mit 17 hat man noch Träume… Was ist aus ihnen geworden?

Gespräch über den bevorstehenden Ruhestand und das Alter

  • Mittwoch, 18.01.2017, 18.00 Uhr, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, BT
  • Heike Komma, Dipl.-Religionspädagogin (FH), Supervisorin, Bayreuth
  • Kathrin Bayer, Pfarrerin, Kunsttherapeutin, Studienleiterin, Bayreuth

Mit dem Ruhestand beginnt ein neuer Lebensabschnitt, den Mann/Frau gestalten und planen kann. Welche Träume aus der Jugendzeit will man sich noch erfüllen? Oder wachsen mit 71 noch ganz neue Träume?

Die Referentinnen laden im Gespräch dazu ein, die „Genuss-Seiten“ des Älterwerdens zu entdecken. Das Alter als einen Zeitraum anzusehen, in dem ich noch sehr viel – und zwar ohne Druck – verwirklichen kann. Auch die körperlichen und anderen Einschränkungen können wir kreativ und hoffnungsvoll annehmen. Es kommt auf den Blickwinkel an…

Eintritt frei, Spenden erbeten.