Grü­ner Film­mitt­woch „Bikes vs. Cars“ in Bamberg

Mitt­woch 18.01.17 um 18:30 Licht­spiel­ki­no Bamberg

Die GAL Bam­berg zeigt am 18. Janu­ar um 18.30 Uhr im Licht­spiel­ki­no den span­nen­den Doku­men­tar­film Bikes vs. Cars. Der Film beschreibt eine glo­ba­le Kri­se, von der wir alle wis­sen, dass über sie gere­det wer­den muss: Über das Kli­ma und die natür­li­chen Res­sour­cen, über Städ­te deren Flä­che voll­stän­dig von Autos in Anspruch genom­men wird. Ein stän­dig wach­sen­des, schmut­zi­ges und lau­tes Ver­kehrs­cha­os. Das Fahr­rad ist ein groß­ar­ti­ges Werk­zeug für öko­lo­gi­sche Ver­än­de­rung, doch gegen die mäch­ti­ge Auto­in­du­strie, die Mil­li­ar­den in Lob­by­ar­beit und Wer­bung inve­stiert, ist es ein schwie­ri­ges Unter­fan­gen. In die­sem Film kom­men Akti­vi­sten und Den­ker zu Wort, die in die­sem Sin­ne für eine Ver­bes­se­rung ins­be­son­de­re in den Städ­ten kämp­fen. Ein Kampf wie David gegen Goliath.

Trai­ler zum Film

Im Anschluss an den Film gibt es ein Publi­kums­ge­spräch mit Thie­mo Graf vom Insti­tut für inno­va­ti­ve Städ­te. In sei­nem aktu­ell erschie­nen Hand­buch “Rad­ver­kehr in der Kom­mu­ne” legt der Autor ein beson­de­res Augen­merk auf das Sicher­heits­ge­fühl und beant­wor­tet u.a. die Fra­gen: Wann ist die Füh­rung des Rad­ver­kehrs im Sei­ten­raum der Füh­rung auf der Fahr­bahn über­le­gen? Wel­che Fak­to­ren erzeu­gen im Rad­ver­kehr Stress und wie kann eine attrak­ti­ve, nut­zer­ori­en­tier­te Rad­ver­kehrs­för­de­rung gestal­tet wer­den? Was hält Men­schen vom Rad­fah­ren ab und mit wel­chen Maß­nah­men kön­nen Kom­mu­nen den Anteil des Rad­ver­kehrs nach­hal­tig erhöhen?

Wie üblich fin­det der Grü­ne Film­mitt­woch zu einem redu­zier­tem Ein­tritt von 5 Euro statt.

Schreibe einen Kommentar