Grä­fen­berg liest: Start ins neue Jahr mit Fran­zis­ka Rabe

Das Poe­ten-Ecke­la star­tet ins neue Jahr mit Grä­fen­bergs Gewand­mei­ste­rin Fran­zis­ka Rabe. Mit ihren ehren­amt­li­chen Nähe­rin­nen in der mit­tel­al­ter­li­chen Gewand­schnei­de­rey der Alt­stadt­freun­de staf­fiert sie seit Jah­ren das Bür­ger­fest des Rit­ter-Wirnt-Städt­chens und vie­le ande­re Events in der nähe­ren und wei­te­ren Umge­bung mit stil­ech­ten histo­ri­schen Kostü­men aus. In Sta­de am Elbe­strand gebo­ren, kam sie mit fünf Jah­ren auf die Schwä­bi­sche Alb. Wald­dorf­schu­le in Hei­den­heim an der Brenz, Damen­schnei­der-Leh­re in der Nähe von Aalen, Abitur auf dem zwei­ten Bil­dungs­weg in Stutt­gart. Der Berufs­weg ihres Ehe­man­nes Udo, des lei­der viel zu früh ver­stor­be­nen Kul­tur­ver­ein-Vor­sit­zen­den, führ­te das Ehe­paar nach Fran­ken. Fran­zis­ka Rabe liebt Roma­ne, beson­ders eng­li­sche Autorin­nen, und enga­giert sich auf viel­fäl­ti­ge Wei­se im Ver­eins­le­ben ihrer Wahl­hei­mat, z.B. in der Thea­ter­grup­pe des Kulturvereins.

  • Sonn­tag, 15. Janu­ar 2017, 15 Uhr
  • in der „Wirth­schaft zum Ecke­la“, Grä­fen­berg, Markt­platz 20.
  • Ver­an­stal­ter: Kul­tur­ver­ein Wirnt von Grä­fen­berg e.V.
  • Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar