Einbrecher waren zweimal erfolglos in Hirschaid

Offenbar am vergangenen Wochenende versuchten Unbekannte zweimal erfolglos in Wohnhäuser einzubrechen. In einem weiteren Fall gelang es ihnen allerdings gewaltsam in das Gebäude einzudringen. Ob sie dabei etwas entwendet haben, steht noch nicht fest, jedoch verursachten sie Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Freitag, zwischen 14.30 Uhr und 19.30 Uhr, versuchten die Täter über ein aufgehebeltes Fenster in ein Wohnhaus in der Maximilianstraße einzusteigen. Offensichtlich störte jedoch ein Anwohner die Einbrecher und sie verließen das Objekt, ohne Beute.

Die längere Abwesenheit des Bewohners nutzten Langfinger, um zwischen Freitag, 6 Uhr, und Samstag, 12 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Elmbergstraße einzudringen. Auch hier verschafften sie sich gewaltsam Zugang über ein Fenster. Ob die Diebe etwas entwendeten, steht noch nicht fest.

Bei einem Anwesen in der Alleestraße setzten die Unbekannten zwischen dem 27. Dezember und dem 2. Januar erneut an. Während sich die Eigentümer im Urlaub befanden, versuchten die ungebetenen Gäste, dort eine Terrassentür aufzuhebeln. Nachdem ihnen dies jedoch nicht glückte, verließen sie auch hier den Tatort ohne Diebesgut. Trotz des relativ großen möglichen Tatzeitraums geht die Kripo Bamberg auch in diesem Fall davon aus, dass die Einbrecher hier von Freitag auf Samstag zuschlugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen sieht die Kripo Bamberg Zusammenhänge zwischen den drei Fällen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Die Beamten stellen insbesondere folgende Fragen:

  • Wer hat in der Zeit von Freitag, 6 Uhr, bis Samstag, 12 Uhr, im Bereich von „Maxmilian“-, „Allee“- und  „Elmbergstraße“ verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt?
  • Wem sind im Vorfeld in den genannten Straßen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den beiden Einbruchsversuchen und dem vollendeten Einbruch stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 an die Kriminalpolizei Bamberg zu wenden.