Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH: 2016 war das Jahr der Drillinge

Deut­lich mehr Gebur­ten 2016, dar­un­ter drei­mal Drillinge

2016 war mit 1.297 Neu­ge­bo­re­nen nicht nur das gebur­ten­reichs­te Jahr seit 2010, son­dern auch mit drei­mal Dril­lin­gen ein ganz beson­de­res für das Team im Peri­na­tal­zen­trum der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH. Die belieb­tes­ten Vor­na­men waren Marie und Elias.

Bay­reuth. Mit drei Tri­os war 2016 das Jahr der Dril­lin­ge im Kli­ni­kum Bay­reuth. Selbst für das erfah­re­ne Team des Peri­na­tal­zen­trums, das sich auf die Ver­sor­gung von Risi­ko­schwan­ger­schaf­ten sowie Früh- und Neu­ge­bo­re­ne am Kli­ni­kum Bay­reuth spe­zia­li­siert hat, sind Dril­lin­ge nicht all­täg­lich und eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Denn Mehr­lings­schwan­ger­schaf­ten sind mit deut­lich höhe­ren Risi­ken behaf­tet. Umso glück­li­cher ist das gesam­te Team dar­über, dass alle Dril­lings­kin­der gesund nach Hau­se ent­las­sen wur­den. Dril­lings­ge­bur­ten ver­lan­gen logis­tisch und orga­ni­sa­to­risch enorm viel ab. Meh­re­re spe­zia­li­sier­te Teams aus Heb­am­men, Frau­en­ärz­ten, Kin­der­kran­ken­schwes­tern, Kin­der­ärz­ten und Pfle­ge­kräf­ten arbei­ten Hand in Hand für das Wohl von Babys und Mut­ter. Sta­tis­tisch liegt die Häu­fig­keit von Dril­lin­gen bei cir­ca 1 zu 7.200. Die letz­te Geburt von Dril­lin­gen im Bay­reu­ther Peri­na­tal­zen­trum lag vier Jah­re zurück.

2016 ein Baby­boom im Klinikum

Die Gebur­ten­zah­len stie­gen 2016 mit 1.245 Gebur­ten im Ver­gleich zum Vor­jahr mit 1126 erneut an. Damit wur­de die Mar­ke von 1.200 Gebur­ten aus dem Jahr 2010 geknackt. Die Geburts­hel­fer füh­ren die gestie­ge­nen Gebur­ten­zah­len auf das gewach­se­ne Ver­trau­en, das die wer­den­den Eltern dem Kli­ni­kum ent­ge­gen­brin­gen, zurück. Ins­ge­samt erblick­ten im Kli­ni­kum Bay­reuth 2016 608 Mäd­chen und 689 Jun­gen das Licht der Welt. Zu den belieb­tes­ten Vor­na­men zähl­ten Marie, Sophie und Emma bei den Mäd­chen. Eli­as, Paul und Maxi­mi­li­an führ­ten die Hit­lis­te bei den Jun­gen­na­men an. In den Som­mer­mo­na­ten Juli und August kamen bei jeweils 118 Gebur­ten die meis­ten Kin­der zur Welt.

Gut vor­be­rei­tet auf Geburt und Baby

Damit sich wer­den­de Eltern gut auf die Geburt und ihre neue Lebens­si­tua­ti­on vor­be­rei­ten kön­nen, bie­tet das Team des Peri­na­tal­zen­trums am Kli­ni­kum ver­schie­de­ne Infor­ma­ti­ons­ta­ge und Kur­se an. Ein­mal im Monat laden Heb­am­men, Geburts­hel­fer und Kin­der­ärz­te zu einer Kreiß­saal­füh­rung ein. Dort erfah­ren wer­den­de Eltern alles rund um die Geburt und kön­nen mit den Spe­zia­lis­ten ins Gespräch kom­men. Außer­dem kön­nen die Besu­cher den Kreiß­saal, die Wochen­sta­ti­on und auf Wunsch die Kin­der­kli­nik besich­ti­gen. Dar­über hin­aus kön­nen wer­den­de Eltern einen Säug­lings­pfle­ge­kurs besu­chen, sich von Still­be­ra­te­rin­nen Tipps rund um das Stil­len geben las­sen oder die Wochen­bett­be­treu­ung der Heb­am­men in Anspruch neh­men. Wei­te­re Ange­bo­te sind auf der Inter­net­sei­te www​.kli​ni​kum​-bay​reuth​.de veröffentlicht.