Reformationsjahr: Festabend zum Auftakt in Bayreuth

Mit einem Festabend am Dienstag, 10. Januar zum Reformationsjahr 2017 startet der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk Bayreuth ein großes Programm für das Lutherjubiläum anlässlich des 500. Jahrestages des Thesenanschlags im Jahr 1517. Für einen festlichen Gottesdienst um 18.00 Uhr kommt die Regionalbischöfin und ständige Vertreterin des Landesbischofs, Susanne Breit-Keßler aus München, in die Stadtkirche Bayreuth. Im Anschluss daran findet um 19.15 Uhr ein unterhaltsamer öffentlicher Empfang mit kurzweiligem Festprogramm und musikalischer Umrahmung im Evangelischen Gemeindehaus statt. Unter anderem dabei an diesem Abend sind einige Bayreuther Prominente wie Landrat Hermann Hübner, Dekan Josef Zerndl oder OB Brigitte Merk-Erbe im Interview, dazu Pfarrer und Kabarettist Hannes Schott aus Meyernberg mit seinem Programm „War Luther Bayreuther? – Neue haarsträubende historische Erkenntnisse”. Dekan Hans Peetz wird einen Gesamtüberblick über das Lutherjahr geben, denn der Festabend im Januar bildet den Auftakt zu vielen Angeboten im Lutherjahr im Dekanatsbezirk Bayreuth.

Der Reformator und seine Antöße werden im gesamten Kalenderjahr 2017 von zahlreichen hochkarätigen und unterhaltsamen Veranstaltungen in den Kirchengemeinden der Stadt und dem Dekanatsbezirk Bayreuth gefeiert. Ein eigenes Programmheft liegt auf und ist im Internet abrufbar (http://online.fliphtml5.com/jjhg/hrdr/). Weitere Informationen unter www.bayreuth-evangelisch.de