Die­be holen sich mit Gewalt Han­dys und Bargeld

Symbolbild Polizei

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Bamberg

BAM­BERG. Han­dys und Bar­geld ent­wen­de­ten am Mitt­woch­mor­gen drei Män­ner in einer Asyl­be­wer­ber­un­ter­kunft von zwei schla­fen­den Mit­be­woh­nern und ver­setz­ten einem Opfer dabei einen Fuß­tritt. Nach Ermitt­lun­gen von Poli­zei und Staats­an­walt­schaft Bam­berg nah­men die Beam­ten zwei der Täter kurz dar­auf fest, wobei einer der bei­den Wider­stand leis­te­te. Der 23-Jäh­ri­ge sitzt inzwi­schen auf Antrag der Staats­an­walt­schaft in Untersuchungshaft.

Vor­erst unbe­merkt dran­gen die drei Lang­fin­ger, etwa gegen 5.50 Uhr, in der Asyl­be­wer­ber­un­ter­kunft am Erlen­weg in das Zim­mer der bei­den Schla­fen­den ein. Sie hat­ten es auf die Mobil­te­le­fo­ne eines 24-jäh­ri­gen Ira­ners und eines eben­falls 24-jäh­ri­gen eri­tre­ischen Staats­an­ge­hö­ri­gen abge­se­hen und ent­wen­de­ten außer­dem einen nied­ri­gen drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag, eine Jeans sowie ein Aus­weis­do­ku­ment. Wäh­rend des Dieb­stahls wach­te einer der Geschä­dig­ten aller­dings auf und woll­te sich sein Mobil­te­le­fon zurück­ho­len. Um sich im Besitz sei­ner Beu­te zu hal­ten, ver­setz­te ihm einer der Täter kur­zer­hand einen Tritt in den Bauch­be­reich und flüch­te­te mit sei­nen Kom­pli­zen. Anschlie­ßend hin­zu­ge­ru­fe­ne Poli­zei­be­am­te der Inspek­ti­on Bam­berg-Stadt ermit­tel­ten schnell zwei der drei Tat­ver­däch­ti­gen und nah­men die bei­den 23- und 25-jäh­ri­gen Marok­ka­ner wenig spä­ter in der Ein­rich­tung fest. Der Jün­ge­re leis­te­te dabei erheb­li­chen Wider­stand. Er und ein Poli­zist erlit­ten bei der Fest­nah­me Ver­let­zun­gen, die sie behan­deln las­sen muss­ten. Einen Teil des Die­bes­gu­tes fan­den die Ein­satz­kräf­te in der nähe­ren Umge­bung der Unter­kunft wie­der und stell­ten es sicher. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bam­berg erging inzwi­schen Haft­be­fehl gegen den 23-jäh­ri­gen Haupt­tat­ver­däch­ti­gen. Beam­te brach­ten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.