Gud­run Bren­del-Fischer, MdL: “Stra­ßen­bau­maß­nah­men in Bay­reuth und Creu­ßen pro­fi­tie­ren”

Von För­der­mit­teln nach dem Baye­ri­schen Gemein­de­ver­kehrs­fi­nan­zie­rungs­ge­setz pro­fi­tie­ren zwei Stra­ßen­bau­maß­nah­men im Stimm­kreis der Bay­reu­ther CSU-Abge­ord­ne­ten Gud­run Bren­del-Fischer. Dies teil­te ihr Bau­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann auf Anfra­ge mit. Für den Aus­bau der Gemein­de­stra­ße Haid­ho­fer Stra­ße in Creu­ßen wer­den Zuwen­dun­gen in Höhe von 195.000 € ein­ge­stellt (ver­an­schlag­te Gesamt­ko­sten 510.000 €, zuwen­dungs­fä­hig vor­aus­sicht­lich 280.000 €) und für den Aus­bau der Hin­den­burg­stra­ße in Bay­reuth zwi­schen Mistel­brücke und Kreu­zung Nord­ring (B 85s) ist eine Fest­be­trags­för­de­rung in Höhe von 450.000 € vor­ge­se­hen (ver­an­schlag­te Gesamt­ko­sten 845.000 €, zuwen­dungs­fä­hig vor­aus­sicht­lich 640.000 €). Bei­de Maß­nah­men die­nen der Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­ver­hält­nis­se der Kom­mu­nen.

Schreibe einen Kommentar