Gud­run Bren­del-Fischer, MdL: Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen für 2017 errei­chen neue Rekordsumme

Die Rekord­schlüs­sel­zu­wei­sun­gen des ver­gan­ge­nen Jah­res wer­den 2017 noch ein­mal über­trof­fen. „Die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen stei­gen im kom­men­den Jahr bay­ern­weit um über 4 % auf rund 3,37 Mil­li­ar­den Euro“, gibt die stv. CSU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de im Baye­ri­schen Land­tag Gud­run Bren­del-Fischer bekannt. Der Land­kreis Bay­reuth erhält 18.243.196 €, die kreis­an­ge­hö­ri­gen Gemein­den zusam­men 29.580.908 € und die kreis­freie Stadt Bay­reuth 6.923.072 € (sie­he Datei­an­hän­ge). „Ins­ge­samt steigt das Volu­men des kom­mu­na­len Finanz­aus­gleichs für das kom­men­de Jahr auf einen neu­en Höchst­stand von 8,9 Mil­li­ar­den Euro an. Ein Beweis, dass kein ande­res Bun­des­land so gut wirt­schaf­tet wie unser Frei­staat“, freut sich Gud­run Bren­del-Fischer. Im Rah­men des kom­mu­na­len Finanz­aus­gleichs sind die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen die wich­tigs­te staat­li­che Zah­lung, über deren Ver­wen­dung die Gemein­den und Land­krei­se frei ent­schei­den können.