Wohn­haus­ein­bruch in Höchstadt – Täterermittlung

Symbolbild Polizei

Höchstadt an der Aisch (ots) – Wie mit Mel­dung 1547 vom 26.08.2016 berich­tet, war am Vor­tag (25.08.16) ein unbe­kann­ter Täter in ein Wohn­haus in Höchstadt ein­ge­bro­chen und hat­te Sach­scha­den von meh­re­ren tau­send Euro ange­rich­tet. Ein Tat­ver­däch­ti­ger konn­te nun ermit­telt werden.

Durch inten­si­ve Spu­ren­si­che­rungs­ar­beit der Erlan­ger Kri­po konn­te am Tat­ort DNA gesi­chert wer­den, die jetzt einem 31-jäh­ri­gen Tat­ver­däch­ti­gen zuge­ord­net wur­den, der aller­dings unbe­kann­ten Auf­ent­halts ist.