Manage­ment­plan für FFH-Gebiet “Ere­mi­ta­ge in Bay­reuth“ kann ein­ge­se­hen werden

Das Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten Bay­reuth hat in die­sen Tagen den fer­tig gestell­ten Manage­ment­plan für das Natura-2000-Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Gebiet “Ere­mi­ta­ge in Bay­reuth“ an die Stadt Bay­reuth, die staat­li­che Ver­wal­tung der Baye­ri­schen Schlös­ser, Gär­ten und Seen, die Regie­rung von Ober­fran­ken und das Was­ser­wirt­schafts­amt Hof über­ge­ben. Der Plan kann ab sofort beim Amt für Umwelt­schutz der Stadt Bay­reuth im Neu­en Rat­haus, Luit­pold­platz 13, sowie beim Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten ein­ge­se­hen werden.

Haupt­an­lie­gen von „Natu­ra 2000“ ist es, das euro­päi­sche Natur­er­be zu bewah­ren und alle Gebie­te euro­päi­schen Ran­ges, dar­un­ter die Ere­mi­ta­ge in Bay­reuth, in einem guten Zustand zu erhal­ten. Der Manage­ment­plan zeigt auf, wel­che Maß­nah­men not­wen­dig sind, um dies zu gewähr­leis­ten. Außer­dem hat er zum Ziel, den betei­lig­ten Grund­stücks­ei­gen­tü­mern, Kom­mu­nen, Fach­be­hör­den und
‑ver­bän­den Sicher­heit bei der Pla­nung bezie­hungs­wei­se Bewirt­schaf­tung zu ver­schaf­fen, wobei die fest­ge­leg­ten Erhal­tungs­maß­nah­men für die öffent­li­che Hand ver­bind­lich sind.

Für Fra­gen und Aus­künf­te zum Manage­ment­plan ste­hen beim Amt für Umwelt­schutz Ilo­na Teckel­mann (Tele­fon: 0921 251368) und beim Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten Bay­reuth Mat­thi­as Hutt­ner (Tele­fon 0921 591432) zur Verfügung.