Die Sie­ge­rin der „Land­frau­en­kü­che 2016“ kommt aus Ober­fran­ken

Anstoßen mit Tilmann Schöberl: Manja Rohm, Maria Bogner, Silvia Deinhard, Michaela Gerstner-Scheller, Marie-Luise Hornstein, Manuela Thalhammer, Anne Leichtenstern und Tilmann Schöberl. Foto: BR
Anstoßen mit Tilmann Schöberl: Manja Rohm, Maria Bogner, Silvia Deinhard, Michaela Gerstner-Scheller, Marie-Luise Hornstein, Manuela Thalhammer, Anne Leichtenstern und Tilmann Schöberl. Foto: BR

Ein „Ame­ri­can Bur­ger mit Coun­try Pota­toes“ hat die­ses Jahr das Ren­nen bei der „Land­frau­en­kü­che“ gemacht. Anne Leich­ten­stern aus Pre­bitz im Land­kreis Bay­reuth hat­te sich dafür ent­schie­den, den Land­frau­en die­ses für die baye­ri­sche Küche unty­pi­sche Gericht zu ser­vie­ren und wur­de mit dem Sieg in der Kate­go­rie Beste Haupt­spei­se belohnt. Weil auch ihre Vor­spei­se, „War­mes Rin­der­car­pac­cio im Pilz­sud“, die mei­sten Punk­te in der Kate­go­rie Beste Vor­spei­se ein­heim­sen konn­te, wur­de die Bio­bäue­rin, die auf ihrem Hof „Texas-Long­horn-Rin­der“ züch­tet, auch die Gesamt­sie­ge­rin der dies­jäh­ri­gen Staf­fel. Ein wei­te­rer Preis ging nach Nie­der­bay­ern. Manue­la Thal­ham­mer aus Aham im Land­kreis Lands­hut über­zeug­te ihre Mit­strei­te­rin­nen mit ihrem Nach­tisch „Som­mer­li­ches Tört­chen auf Frucht­spie­gel“ und wur­de Sie­ge­rin in der Kate­go­rie Beste Nach­spei­se.

Sie­ben Land­frau­en aus den sie­ben baye­ri­schen Bezir­ken haben sich über den Som­mer hin­weg ken­nen­ge­lernt und gegen­sei­tig bekocht. Dabei ging es auch um einen Wett­be­werb: Wer kocht das beste 3‑Gän­ge-Menü? Reih­um war jede Land­frau Gast­ge­be­rin für die ande­ren und lud ihre Mit­strei­te­rin­nen zu sich auf den Hof ein. Kri­tisch, freund­schaft­lich und fair bewer­te­ten die Frau­en die Menüs.

Am Frei­tag, 2. Dezem­ber, emp­fängt Star­koch Alfons Schuh­beck die sie­ben Land­frau­en in Mün­chen und kocht mit ihnen zusam­men die Sie­ger­ge­rich­te nach.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.br​.de/​l​a​n​d​f​r​a​u​e​n​k​u​e​che

Schreibe einen Kommentar