Kaba­rett mit „Babet & Augus­te“ in Bayreuth

Babet und Auguste

Babet und Auguste

„Es ist schon ein Unter­schied, ob eine Fla­sche Klos­ter­frau Melis­sen­geist oder eine Ein­tritts­kar­te für unser Kaba­rett unterm Weih­nachts­baum liegt!“, so die frän­ki­sche Kaba­ret­tis­tin Augus­te. Die bei­den Urge­wäch­se Babet & Augus­te sind mitt­ler­wei­le weit über die Gren­zen Unter­fran­kens hin­aus bekannt und sor­gen seit Jah­ren für bes­te Stim­mung in ihren meist aus­ver­kauf­ten Ver­an­stal­tun­gen. So gas­tie­ren Sie nun, mit ihrem drit­tem Pro­gramm, gemäß dem Mot­to “…MIR sän dabei!“ , in Bayreuth.
.
Am Sonn­tag, den 22. Janu­ar heißt es im Glenk´s Gar­ten Büh­ne frei für einen viel­ver­spre­chen­den Kaba­rett­abend. Beginn: 18.00 Uhr mit einem lecke­ren Essen, anschlie­ßend Kabarett.

In einem amü­san­ten Streif­zug – rück­wärts durchs Leben – phi­lo­so­phie­ren und plau­dern die bei­den in die Jah­re gekom­me­nen Damen im def­ti­gen frän­ki­schem Dia­lekt „über Gott und die Welt.“ Es wäre doch toll, wenn man täg­lich wie­der jün­ger wer­den könn­te! So betrach­ten Babet & Augus­te das Dasein, wel­ches mit der „Tot­ge­burt“ beginnt, und zie­hen rück­wärts, „anersch­trum“ halt, durchs Leben. Schließ­lich ist Frau erfah­ren und hat in allen Abschnit­ten, vom Ren­ten­al­ter, übers Arbeits- und Ehe­le­ben, bis hin zur Jugend, bzw. Kind­heit den vol­len Durch­blick! Mit ihrer Leut­se­lig­keit und ihrer Nähe zum Publi­kum zie­hen die bei­den Künst­le­rin­nen ihre Zuschau­er schnell in ihren Bann.

Ein sehr unter­halt­sa­mer Abend, ganz ohne Poli­tik, an dem die Lach­trä­nen sicher­lich garan­tiert sind!

  • Holen Sie sich Ihre Kar­ten im Vor­ver­kauf in Glenk´s Gar­ten – Bayreuth.
  • Vvk.: Frän­ki­sches Kaba­rett incl. Frän­ki­schem Gau­men­schmaus NUR 23 Euro
  • Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www​.babetund​au​gus​te​.de