Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt: Vor­trag „Kul­tu­ren ler­nen sich kennen“

Der Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt lädt am Don­ners­tag, 24.11.2016, um 19.30 Uhr in den Resen­görg­saal, Haupt­stra­ße 36 zu dem Vor­trag „Kul­tu­ren ler­nen sich ken­nen“ ein

Das P‑Seminar „Kul­tu­ren ler­nen sich ken­nen“ des Gym­na­si­ums Frän­ki­sche Schweiz Eber­mann­stadt hat in Zusam­men­ar­beit mit Flücht­lin­gen aus der Umge­bung ein Hör­buch basie­rend auf deren Geschich­ten erstellt. Die Flücht­lin­ge stam­men aus ver­schie­de­nen Kul­tu­ren und jeder hat sei­ne eige­ne Geschich­te. Die­se Viel­zahl an span­nen­den, trau­ri­gen, berüh­ren­den, tra­gi­schen, aber sogar auch lus­ti­gen Erleb­nis­sen. wur­de in die­sem Semi­nar ent­deckt und in einem Hör­buch mit eigens geschrie­be­nen Tex­ten sowie selbst­kom­po­nier­ter musi­ka­li­scher Unter­ma­lung umge­setzt. Die Teil­neh­mer des Semi­nars lern­ten ande­re Kul­tu­ren mit ihren eige­nen Sit­ten und Tra­di­tio­nen ken­nen. Dabei wur­den vie­le ver­schie­de­ne Sta­tio­nen durch­lau­fen: Ange­fan­gen beim Ken­nen­ler­nen ande­rer Men­schen, hin zum Ver­fas­sen der Tex­te über die Kom­po­si­ti­on eige­ner Musik bis zur letzt­li­chen Fer­tig­stel­lung im Ton­stu­dio. Dies alles wur­de von den Schü­lern selbst orga­ni­siert sowie die not­wen­di­gen Rah­men­be­din­gun­gen eigens geschaffen.

Im Lau­fe des Abends soll dem Publi­kum die­ses Pro­jekt und sei­ne Ent­ste­hung näher gebracht wer­den. Eine Musik­grup­pe des Gym­na­si­ums umrahmt den Abend musikalisch.

Der Ein­tritt ist frei!