Kirch­eh­ren­bach: Ein­bre­cher nutz­ten Abwe­sen­heit der Bewoh­ner aus

Symbolbild Polizei

Mit eini­gen Schmuck­stü­cken ent­ka­men am Sams­tag bis­lang Unbe­kann­te bei einem Ein­bruch in ein Ein­fa­mi­li­en­haus. Die Täter nutz­ten offen­bar die Abwe­sen­heit der Haus­ei­gen­tü­mer. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen vor Ort auf­ge­nom­men und bit­tet auch um Hinweise.

Zwi­schen 14.30 Uhr und 20.30 Uhr ver­schaff­ten sich die Ein­bre­cher über ein gewalt­sam geöff­ne­tes Kel­ler­fens­ter Zugang zu dem Anwe­sen in der Ring­stra­ße. In sämt­li­chen Zim­mern durch­wühl­ten die Täter auf der Suche nach Wert­ge­gen­stän­den Schrän­ke und Behält­nis­se. Mit Schmuck­stü­cken flüch­te­ten die Unbe­kann­ten unerkannt.

Die Kri­po Bam­berg ermit­telt und bit­tet Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Per­so­nen und / oder Fahr­zeu­ge beob­ach­tet haben, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.