Meh­re­re Ein­brü­che im Stadt­ge­biet von Höchstadt a.d. Aisch

Symbolbild Polizei

(ots) – Am Don­ners­tag (17.11.2016) bra­chen Unbe­kann­te in drei Ein­fa­mi­li­en­häu­ser im Stadt­ge­biet Höchstadt a.d. Aisch (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) ein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Zeugenhinweise.

Im Zeit­raum von 08:30 Uhr bis cir­ca 18:30 Uhr ver­schaff­ten sich die Ein­bre­cher über Fens­ter und in einem Fall über die Ter­ras­sen­tür Zugang zu den Anwe­sen in der Gablon­zer Stra­ße, der Tra­ten­au­er Stra­ße und dem Bech­ho­fe­ner Weg. Hier­bei ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ins­ge­samt 750 Euro. Aus den Anwe­sen wur­de Schmuck im Gesamt­wert von cir­ca 2.500 Euro entwendet.

Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken kam zur Spu­ren­si­che­rung vor Ort. Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se unter der Tele­fon­num­mer 0911 2112–3333.