„Die Fran­ken“ bestä­ti­gen Robert Gat­ten­löh­ner als Parteivorsitzenden

Andreas Brandl, Ute Guggenberger, Robert Gattenlöhner, Christiane von Thüngen, Werner Bloos
Andreas Brandl, Ute Guggenberger, Robert Gattenlöhner, Christiane von Thüngen, Werner Bloos

Die Par­tei für Fran­ken – DIE FRAN­KEN hat auf ihrem ordent­li­chen Par­tei­tag tur­nus­mä­ßig den kom­plet­ten Par­tei­vor­stand gewählt. Die Dele­gier­ten betä­tig­ten dabei den Par­tei­vor­sit­zen­den Robert Gat­ten­löh­ner aus Roth mit über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit im Amt. Ute Gug­gen­ber­ger, Chri­stia­ne von Thün­gen und Andre­as Brandl wur­den zu sei­nen gleich­be­rech­tig­ten Stell­ver­tre­tern gewählt. Wer­ner Bloos bleibt Partei-Schatzmeister.

Am 12. Novem­ber fand in Roth der ordent­li­che Par­tei­tag der Par­tei für Fran­ken – Die Fran­ken statt. In die­sem Jahr stan­den die Neu­wah­len des gesam­ten Vor­stan­des auf der Tages­ord­nung. Die Dele­gier­ten bestä­tig­ten dabei den mit­tel­frän­ki­schen Bezirks­rat und Stadt­rat aus Roth Robert Gat­ten­löh­ner mit 95,7% der Stim­men als Par­tei­vor­sit­zen­den im Amt. Gat­ten­löh­ner bedank­te sich für das ihm ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en und wies auf die anste­hen­den Auf­ga­ben hin. So wer­den „Die Fran­ken“ auch wei­ter­hin „ihre Stim­me erhe­ben, um Fran­ken zu stär­ken und wei­ter nach vor­ne zu bringen.“

DIE FRAN­KEN „expan­die­ren“ nach Thüringen

Gat­ten­löh­ner dach­te dabei auch an die Fran­ken außer­halb des Bun­des­lan­des Bay­erns. „Im frän­kisch gepräg­ten Süd­thü­rin­gen ver­sucht gera­de die Rot-Rot-Grü­ne Regie­rung in Erfurt eine Kreis­re­form gegen den Wil­len vie­ler Bür­ger durch­zu­drücken“, stellt Gat­ten­löh­ner fest. Beson­ders in Son­ne­berg, das als Mit­glied in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg „beson­ders stark mit uns ver­bun­den ist“, wer­den immer mehr Stim­men nach einem Wech­sel nach Ober­fran­ken laut. Wir wer­den des­halb einen Gebiets­ver­band der Par­tei für Fran­ken in „Hen­ne­berg-Fran­ken“ grün­den, wie Gat­ten­löh­ner den frän­ki­schen Teil des Bun­des­lan­des Thü­rin­gen nennt. Die Vor­be­rei­tung lau­fen gera­de an.

Erwei­ter­ter Vor­stand gewählt

Neben Gat­ten­löh­ner wur­den auch Andre­as Brandl (Lauf) und Chri­stia­ne von Thün­gen (Thün­gen) als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de wie­der­ge­wählt. Neu im Par­tei­vor­stand ist Ute Gug­gen­ber­ger aus Hof. Neu­er und alter Schatz­mei­ster ist Wer­ner Bloos aus Abend­berg. Neben der Par­tei­spit­ze bestimm­ten „Die Fran­ken“ auch den erwei­ter­ten Par­tei­vor­stand. Chri­sti­an Nikol, Bian­ka Turin­sky (bei­de Feucht), Ute Knab (Lauf), Jür­gen Raber (Fürth), Klaus Gug­gen­ber­ger (Hof), Elke Gat­ten­löh­ner (Roth) und Klaus Som­mer­korn und Seba­sti­an Eid­loth (bei­de Erlan­gen) kom­plet­tie­ren als Bei­sit­zer den erwei­ter­ten Vorstand.