Ein­bre­cher schla­gen gleich zwei­mal zu

Symbolbild Polizei

BIND­LACH, LKR. BAY­REUTH. Gleich zwei Häu­ser in unmit­tel­ba­rer Nähe nah­men Ein­bre­cher am Mitt­woch­abend in Bind­lach ins Visier. Ob die Täter etwas ent­wen­det haben, steht noch nicht fest. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Gegen 18 Uhr hör­te der Eigen­tü­mer eines Anwe­sens in der Flur­hof­stra­ße einen lau­ten Knall. Als er sich in sei­nem Haus auf die Ursa­chen­su­che mach­te, ent­deck­te er in sei­nem Wohn­zim­mer eine ein­ge­wor­fe­ne Fens­ter­schei­be und eine offen ste­hen­de Ter­ras­sen­tür. Im Haus befand sich glück­li­cher­wei­se nie­mand mehr, offen­bar waren die Täter durch den Haus­be­sit­zer gestört wor­den und geflüchtet.

Der Geschä­dig­te ver­stän­dig­te sofort die Poli­zei und sah sich mit hin­zu­ge­zo­ge­nen Nach­barn in der nähe­ren Umge­bung um. Dabei stell­ten sie bei einer Dop­pel­haus­hälf­te in der sel­ben Stra­ße eben­falls eine geöff­ne­te Ter­ras­sen­tür fest. Bei genaue­rem Hin­se­hen fie­len den auf­merk­sa­men Spu­ren­su­chern dort auf­ge­zo­ge­ne Schub­la­den auf, offen­sicht­lich waren die Ein­bre­cher hier kurz zuvor eingedrungen.

Die Kri­po­be­am­ten bit­ten ins­be­son­de­re zu fol­gen­den Fra­gen um Mithilfe:

  • Wer hat am Mitt­woch­abend in der Zeit von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in der Flur­hof­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge gesehen?
  • Wem sind im Vor­feld ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len, die in Zusam­men­hang mit den Ein­brü­chen ste­hen könnten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.