AOK Bam­berg unter­stützt bun­des­wei­ten Vorlesetag

Am 18. Novem­ber hat der 13. „Bun­des­wei­te Vor­le­se­tag“ statt gefun­den. In die­sem Jahr betei­lig­te sich die AOK Bay­ern zum fünf­ten Mal an der Akti­on der Stif­tung Lesen.

Ziel des Vor­le­se­ta­ges ist es, Kin­der so früh wie mög­lich für Bücher zu begeis­tern und die Lese­kom­pe­tenz zu erhö­hen. Wird den Klei­nen regel­mä­ßig vor­ge­le­sen, wächst der Wort­schatz und ihre Fan­ta­sie wird ange­regt. Zudem machen Vor­le­se­stun­den dem Nach­wuchs Lust, selbst zu lesen. „Regel­mä­ßi­ges Vor­le­sen trägt viel dazu bei, dass Kin­der gut lesen und schrei­ben ler­nen, selbst­be­wusst wer­den und gesund auf­wach­sen“, so Peter Weber, Direk­tor der AOK Bam­berg. Die AOK unter­stützt die Stif­tung, da Bil­dung und gesund­heit­li­che Zukunfts­chan­cen nach­weis­lich zusam­men­hän­gen. In ganz Deutsch­land waren am Vor­le­se­tag AOK-Mit­ar­bei­te­rin­nen und –Mit­ar­bei­ter unter­wegs, um Kin­der mit Geschich­ten in ihren Bann zu zie­hen, etwa in Kin­der­gär­ten, Schu­len oder Kliniken.

Die AOK ist Mit­glied im Stif­ter­rat der Stif­tung Lesen und enga­giert sich für die För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz. Die Stif­tung Lesen, die Wochen­zei­tung DIE ZEIT und die Deut­sche Bahn haben den Vor­le­se­tag im Jahr 2004 ins Leben gerufen.

Mehr Infor­ma­tio­nen zur Akti­on gibt es im Internet:
www​.vor​le​se​tag​.de