ARGE Frän­ki­sche Volks­mu­sik und Bezirk stel­len neue CD vor

Die Waldsteinsaiten
Die Waldsteinsaiten

Lie­be, Frust und Lei­den­schaft – Lie­der und Musik aus Oberfranken

Stil­echt in der Pöhlmann’schen Gast­wirt­schaft unweit der Tanz­lin­de in Lim­mers­dorf prä­sen­tier­ten die Arbeits­ge­mein­schaft Frän­ki­sche Volks­mu­sik und der Bezirk Ober­fran­ken am ver­gan­ge­nen Mon­tag­abend ihre neue Volks­mu­sik-CD. Unter dem Titel „Er liebt mich, er liebt mich nicht…!“ wid­men sich 26 Titel regio­na­ler Volks­mu­sik­grup­pen aus ganz Ober­fran­ken der Lie­be, dem Frust und der Leidenschaft.

Es ist wohl das ältes­te The­ma der Musik­ge­schich­te: Die Lie­be. Dar­an erin­ner­te wäh­rend der Vor­stel­lung der jüngs­ten Volks­mu­sik-CD der Arbeits­ge­mein­schaft Frän­ki­sche Volks­mu­sik und des Bezirks Ober­fran­ken der ober­frän­ki­sche Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler. „Jeder von uns hat sei­ne ganz eige­nen Erfah­run­gen mit dem The­ma gemacht“, so Denzler.

Wie auch im ech­ten Leben die Wer­bung der Geschlech­ter nicht immer von Erfolg gekrönt ist, so zeu­gen auch die Inhal­te der Lie­der von Lust und Frust, Erfolg und Miss­erfolg im Zusam­men­le­ben zwi­schen Mann und Frau. Die Musik­grup­pen aus ganz Ober­fran­ken geben in ihren Melo­dien so man­che Weis­heit dazu ab. Fet­zi­ge Tex­te wech­seln sich mit stim­mungs­vol­ler Musik ab.

Ins­ge­samt umfasst die neus­te CD 26 Titel von sechs ver­schie­de­nen regio­na­len Volks­mu­sik­grup­pen. Ange­fan­gen von der Mis­tel­gau­er Hum­mel­mu­sik über die Kro­ni­cher Maa­la bis hin zu den zar­ten Stim­men der Wai­schen­fel­der Burg­mad­la. Fet­zig geht es zu, wenn das Kla­ri­net­ten­trio der Jura­mu­si­kan­ten auf­spielt, etwas ruhi­ger sind dage­gen die Klän­ge der Wald­stein­sai­ten oder des Duos ex aermolo.

„Die CD ist so abwechs­lungs­reich gewor­den, wie das The­ma Lie­be an sich ist“, zeig­te sich Betram Popp, Vor­sit­zen­der der ARGE Frän­ki­sche Volks­mu­sik, bei der Prä­sen­ta­ti­on der CD in der Pöhlmann’schen Gast­wirt­schaft ange­tan von der neu­es­ten Pro­duk­ti­on. Dazu gehö­re natür­lich auch so man­cher Frust, der in den Tex­ten ver­ar­bei­tet wird. „Wie­der ein­mal zeigt die Arbeits­ge­mein­schaft Frän­ki­sche Volks­mu­sik mit der neu­en CD ein­drucks­voll, wie reich das Kul­tur­le­ben Ober­fran­kens ist“, so Dr. Ulrich Wirz von der Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge des Bezirks Oberfranken.

Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler dank­te bei sei­ner Anspra­che anläss­lich der CD-Vor­stel­lung den teil­neh­men­den Musik­grup­pen. Es sei ein gro­ßer Segen, dass es so vie­le talen­tier­te Men­schen gibt, die ihre Gefüh­le in Musik aus­drü­cken kön­nen. Gera­de in Ober­fran­ken sei­en vie­le Volks­mu­sik­grup­pen behei­ma­tet, deren För­de­rung und Unter­stüt­zung sich der Bezirk auf die Fah­nen geschrie­ben habe. „Die The­men Lie­be, Frust und Lei­den­schaft wer­den immer aktu­ell blei­ben, so Lan­ge es Men­schen gibt“, war sich Denz­ler sicher.

INFO:
Die CD „Er liebt mich, er liebt mich nicht…!“ zum Preis von zehn Euro und die Volks­mu­sik-CDs aus den Vor­jah­ren sind erhält­lich beim Bezirk Ober­fran­ken, Lud­wigstr. 20, 95444 Bay­reuth (Tel.: 0921/604‑1646, Fax: 0921 6041606, Inter­net: www​.bezirk​-ober​fran​ken​.de) sowie über die Arbeits­ge­mein­schaft Frän­ki­sche Volks­mu­sik Bezirk Ober­fran­ken e.V. unter www​.volks​mu​sik​-ober​fran​ken​.de