Vortrag in Bayreuth: Luther und die Katholiken

Wer war Luther für die Katholiken? Für zeitgenössische Kirchenmänner, die ihm den Prozess gemacht haben, aber auch für spätere Katholiken, die Luthers Schriften gelesen und rezipiert haben? Und wer hat Luther, seine Theologie und seine Sicht auf Glaube und Kirche geprägt? Auf wen hat Luther sich berufen, welche Traditionen waren ihm wichtig? Solche und ähnliche Fragen bearbeitet Dr. Daniela Blum, Dipl.-Theologin aus Tübingen, in ihrem Buch „Der katholische Luther“ sowie in einem Vortrag am Mittwoch, 02.11.2016 um 19.30 Uhr im Seminarraum im Hof des Evangelischen Bildungswerks Bayreuth, Richard-Wagner-Straße 24. Anlässlich des Reformationsjubiläums sollen an diesem Abend die „Begegnungen“ Luthers mit den Katholiken thematisiert werden.

An diesem Abend gehen wir solchen “Begegnungen” Luthers mit Katholiken nach – auch auf der Suche nach einem ökumenischen Blick auf das Reformationsjubiläum, das in diesen Tagen eröffnet wird. Die Veranstaltung findet daher in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Bayreuth statt. Die Teilnahme ist offen für alle Interessierten, der Eintritt ist frei.