Feuerwehr Forchheim spendet 4.600 Euro

Heinz Bedürftig und Franz Kestler vom Weinstadl-Team, Frau Erika Stein, Vorsitzender Josua Flierl und Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier
Heinz Bedürftig und Franz Kestler vom Weinstadl-Team, Frau Erika Stein, Vorsitzender Josua Flierl und Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier

Jubiläums Weinstadl am Forchheimer Annafest erbrachte die stolze Spendensumme von 4.600 Euro

Zum 5-jährigen Jubiläum des Feuerwehr Weinstadls am Forchheimer Annafest gab es nicht nur erstmalig den eigenen Feuerwehrwein – das „Florianströpfla“ – sondern auch wieder eine große Spendenaktion. 20 Cent für jeden verkauften Schoppen Wein und die prall gefüllte Spendenbox ergaben die stolze Spendensumme von 4.600 Euro, so Vorsitzender Josua Flierl freudig: “Auch in diesem Jahr haben wir uns dafür entschieden, das Geld an den bundesweit tätigen Verein „Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.“ zu spenden.”

Paulinchen e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen ihrer Kinder zu beraten, bei Problemen in der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf die Unfallursachen hinzuweisen, so Flierl weiter.
Frau Erika Stein, als offizielle Vertreterin von Paulinchen e.V., nahm den Scheck entgegen und bedankte sich vielmals für die großartige Unterstützung – und dies bereits zum zweiten Mal.

“Da der Verein Paulinchen e.V. rein ehrenamtlich geführt wird, sind wir auf Spenden angewiesen. Aus diesem Grund freue ich mich mit der ganzen Paulinchen-Familie über die sehr großzügige Spende der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim”, so Erika Stein.
“Mein Dank gilt natürlich all unseren Gästen und Spendern, ohne die wäre eine so starke Leistung nicht möglich gewesen”, so Vorsitzender Flierl abschließend.