Stel­lung­nah­me der Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) Bezirk Ober­fran­ken

Zu den Vor­gän­gen rund um den Event mit Dr. Alex­an­der Gau­land am 20. Okto­ber im Saal des Bräu­wercks der Gemein­de Neu­dros­sen­feld nimmt der AfD Bezirk Ober­fran­ken wie folgt Stel­lung:

  • Der Beschluss des Bay­reu­ther Ver­wal­tungs­ge­richts zeigt ein­deu­tig, wie sich in Neu­dros­sen­feld hin­ter dem unse­rer Mei­nung nach unehr­li­chen, weil nicht trans­pa­ren­ten, Kon­strukt „Bräu­werck AG“ ver­steckt wird. Das Bräu­werck soll­te sich bes­ser ein­mal auf eine soli­de Gewinn­struk­tur kon­zen­trie­ren, anstatt poli­ti­sche Maul­kör­be ver­tei­len zu wol­len.
  • Wir freu­en uns einer­seits über die juri­sti­sche Qua­li­tät der Bay­reu­ther Gerichts­bar­keit, sind aber ande­rer­seits ent­täuscht, dass wir uns erneut auf die­sem Weg unser demo­kra­ti­sches Recht erkämp­fen muss­ten.
  • Sei­tens des Bräu­wercks, nament­lich den Her­ren Schuh­mann und Schimpf gab es auch nach Auf­for­de­rung nicht einen Fun­ken des Ver­suchs, die Sache bila­te­ral zu bespre­chen und unter Umstän­den für bei­de Sei­ten aus­kömm­li­che Lösun­gen zu fin­den. Man duck­te sich lie­ber hin­ter Aktio­nä­ren und einer völ­lig schie­fen recht­li­chen Kon­struk­ti­on bezüg­lich des Saa­les.
  • Die künst­li­che „Empö­rungs­wel­le“, die nach einem ledig­lich neu­tra­len Bericht über den AfD Kreis­ver­band Kulm­bach-Lich­ten­fels im TV-Maga­zin „Mona Lisa“ lokal los­brach und schluss­end­lich das Bräu­werck – wie auch immer – zum Ein­knicken brach­te, ist an Schein­hei­lig­keit kaum zu über­bie­ten. Nie­mand muss mit der AfD über­ein­stim­men. Für eine der­art per­fi­de Hexen­jagd sind wir aber inzwi­schen zu groß. Und wir wach­sen wei­ter. Die Bür­ger wer­den sich stets ihren Teil bei sol­chen­Ak­tio­nen den­ken.

Herr Dr. Alex­an­der Gau­land wird am Don­ners­tag ger­ne auch Fra­gen zu sei­nen miss­in­ter­pre­tier­ten Zita­ten beant­wor­ten. Die AfD scheut sich vor kei­ner fried­li­chen Dis­kus­si­on. Unfried­li­chen Ele­men­ten wer­den wir mit Secu­ri­ty und Staats­schutz begeg­nen.

www​.afdbay​ern​.de

Schreibe einen Kommentar