Erneue­rung der Staats­stra­ße 2203 in der Orts­durch­fahrt von Roth

Am Mon­tag, den 24.10.2016 beginnt das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg mit der Erneue­rung der Staats­stra­ße 2203 in der Orts­durch­fahrt von Roth.

Die Arbei­ten wer­den auf­grund der zu gerin­gen Fahr­bahn­brei­te unter Voll­sper­rung durch­ge­führt. Hier­bei ist vor­ge­se­hen auf­grund erheb­li­cher Ver­drü­ckun­gen und Spur­rin­nen, die Orts­durch­fahrt auf einer Län­ge von ca. 270 m kom­plett aus­zu­bau­en und ent­spre­chend wie­der her­zu­stel­len. Auch wird die am Ende der Orts­durch­fahrt vor­han­de­ne Über­que­rungs­hil­fe erneu­ert und behin­der­ten­ge­recht umge­baut. Im Rah­men der Maß­nah­me legt die Stadt Lich­ten­fels ent­lang der Staats­stra­ße auf der nörd­li­chen Sei­te einen Geh­weg mit einer Brei­te von 1,50 m an. Außer­dem ist im glei­chen Zuge vor­ge­se­hen, den Ober­bau der Staats­stra­ße bis zur Kreis­stra­ße LIF 4 in Rich­tung Hoch­stadt zu verstärken.

Die Bau­ar­bei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich bis Mit­te Dezem­ber 2016 andau­ern. Eine wei­ter­füh­ren­de Ober­bau­ver­stär­kung außer­halb von Isling wird zu einem spä­te­ren Zeit­punkt durch­ge­führt und recht­zei­tig bekannt gege­ben. Die Kos­ten für die Erneue­rung belau­fen sich auf rd. 350 Tsd. €. Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet alle Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die auf­tre­ten­den Behinderungen.