Jun­ge, krea­ti­ve Blech­blä­ser aus ganz Bay­ern musi­zie­ren mit Leon­hard Paul in Wei­ßeno­he

Der Bayerische Landesjugendposaunenchor

Der Baye­ri­sche Lan­des­ju­gend­po­sau­nen­chor

Fri­sche Klän­ge in St. Boni­fa­ti­us

Am Sonn­tag, 9. Okto­ber um 17 Uhr ist der Baye­ri­sche Lan­des­ju­gend­po­sau­nen­chor im Rah­men des Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mers mit einem Kon­zert in der St. Boni­fa­ti­us­kir­che in Wei­ßeno­he zu Gast. Die­ser Aus­wahl­chor – kurz BLJP des baye­ri­schen Posau­nen­chor­ver­ban­des bie­tet auf Ein­la­dung von Kul­tur­som­mer­lei­ter Frank Her­de­gen (der als ehe­ma­li­ger Deka­nats­kan­tor auch mit der kirch­li­chen Blä­ser­sze­ne gut ver­traut ist) ein kurz­wei­li­ges und anspruchs­vol­les Pro­gramm auf hohem Niveau.

Die 45 Blä­se­rin­nen und Blä­ser im Alter zwi­schen 15 und 27 Jah­ren kom­men aus vie­len Posau­nen­chö­ren in ganz Bay­ern, von Tröstau im Fich­tel­ge­bir­ge bis Bad Wöris­ho­fen, von Castell in Unter­fran­ken bis Schwar­zen­feld in der Ober­pfalz und natür­lich auch aus dem mit­tel und ober­frän­ki­schen Raum, u. a. aus Grä­fen­berg. Sie enga­gie­ren sich in ihren Posau­nen­chö­ren zuhau­se als Blä­ser, Chor­lei­ter oder Jung­blä­ser­aus­bil­der und suchen dar­über hin­aus neue musi­ka­li­sche Her­aus­for­de­run­gen im BLJP.

Drei­mal im Jahr trifft sich der Chor irgend­wo in Bay­ern, um ein Wochen­en­de lang unter der Lei­tung von Lan­des­po­sau­nen­war­tin Ker­stin Dik­hoff und wech­seln­der Gast­do­zen­ten zu pro­ben.

Am Frei­tag, 7. Okto­ber, ist es wie­der soweit: Aus allen Ecken Bay­erns und dar­über hin­aus kom­men die jun­gen Leu­te nach Ober­tru­bach und ver­brin­gen das Wochen­en­de damit, am Kon­zert­pro­gramm für den Sonn­tag inten­siv zu fei­len.

Ein beson­de­res High­light wird die Zusam­men­ar­beit mit dem inter­na­tio­nal renom­mier­ten Posau­ni­sten Leon­hard Paul sein, der dies­mal als Gast­do­zent dabei ist und auch das Kon­zert gemein­sam mit dem BLJP gestal­ten wird. Leon­hard Paul ist Mit­be­grün­der der Wie­ner Blä­ser­grup­pe Mno­zil Brass, für die er kom­po­niert und arran­giert und in der er Posau­ne und Basstrom­pe­te spielt. Seit 2005 hat er an der Musik­uni­ver­si­tät Wien den Lehr­auf­trag für Blech­blä­ser­kam­mer­mu­sik, Barock­po­sau­ne und Schwer­punkt Popu­lar­mu­sik Posau­ne.

Neben viel­fäl­ti­gen Arran­ge­ments alter und neu­er Musik für Posau­nen­chor und Blech­blä­ser­en­sem­ble darf man also gespannt sein, was einer der der­zeit krea­tiv­sten Köp­fe der Blech­blä­ser­sze­ne mit dem BLJP für das gemein­sa­me Kon­zert ein­stu­die­ren wird!

Wir laden Sie herz­lich ein, die­ses klang­vol­le und abwechs­lungs­rei­che Blech­blä­ser­kon­zert zu erle­ben!

Der Ein­tritt ist frei, um Spen­den für die Arbeit des Baye­ri­schen­Ju­gend­po­sau­nen­cho­res wird gebe­ten.

Grö­ße­re Park­flä­chen ste­hen in Wei­ßeno­he am Bahn­hof, an der Orts­ein­fahrt neben dem Kalkach­weg und in der Wei­her­stra­ße zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar