Hoch­ak­tu­el­ler Doku­men­tar­film ab 10.Okt. im Kino in Eschen­au

Die bri­san­te Doku­men­ta­ti­on „Thank you for cal­ling“ zeigt auf, dass eine lang­fri­sti­ge Han­dy­nut­zung durch­aus die Gesund­heit gefähr­den kann!

„Too big to fail“: Mobil­te­le­fo­nie hat sich in den letz­ten 25 Jah­ren welt­weit als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie durch­ge­setzt. Ist es mög­lich, dass Sie krebs­er­re­gend ist ? „Thank you for cal­ling“ geht nicht nur ernst­haf­ten wis­sen­schaft­li­chen Hin­wei­sen auf Gesund­heits­ri­si­ken nach, son­dern auch der Fra­ge, war­um die­se For­schung bis­her nicht in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung ange­kom­men ist. Anhand von Fak­ten, Insi­dern und span­nen­den Prot­ago­ni­sten rekon­stru­iert der inter­na­tio­nal bekann­te Regis­seur und Wis­sen­schafts-Jour­na­list Klaus Scheid­ste­ger (der auch Fil­me für Arte und ande­re Sen­der pro­du­ziert) eine groß ange­leg­te Ver­schleie­rungs­tak­tik der Mobil­funk­in­du­strie.

Sei­ne 85-minü­ti­ge Doku­men­ta­ti­on führt den Zuschau­er hin­ter die Kulis­sen der inter­na­tio­na­len For­schung, des Indu­strie-Lob­by­is­mus sowie aktu­ell lau­fen­der gro­ßer Scha­den­er­satz­pro­zes­se in den USA, die einen Zusam­men­hang zwi­schen Gehirn­tu­mor­er­kran­kun­gen und Han­dy­nut­zung her­stel­len, aber medi­al bis­her weit­ge­hend unbe­ach­tet blie­ben. Inter­views mit füh­ren­den Wis­sen­schaft­lern zur Gefah­ren­la­ge sowie Hin­wei­se auf die Risi­ken für Kin­der und Jugend­li­che als beson­ders gefähr­de­te Nut­zer­grup­pe run­den den Film ab. Ziel die­ses Doku­kri­mis ist es, dass sich die welt­weit über fünf Mil­li­ar­den Han­dy­nut­zer ein eige­nes, objek­ti­ves Bild von der aktu­el­len For­schungs­la­ge machen kön­nen, das nicht von der Indu­strie gefärbt ist. Der Film läuft schon seit 6 Mona­ten in Öster­reich und hat dort für erheb­li­che öffent­li­che Reso­nanz und Auf­se­hen gesorgt !

Die regio­na­le Pre­miè­re des Fil­mes bei uns im Schwa­bach­tal ist am Mon­tag, den 10. Okt. um 20 Uhr in den Casi­no-Licht­spie­len in Eschen­au (vor­aus­sicht­lich in Anwe­sen­heit des Regis­seurs und Pro­du- zen­ten Klaus Scheid­ste­ger), eine anschlie­ssen­de Dis­kus­si­on zum Film mit den Besu­chern ist ge- plant. Eine wei­te­re Vor­stel­lung fin­det am Diens­tag, den 11. Okt. um 18 Uhr in Ecken­tal statt, Infos zu wei­te­ren zusätz­li­chen Vor­stel­lun­gen fin­den Sie ab 11. 10. unter www​.kino​-ecken​tal​.de

Schreibe einen Kommentar