Ehren­sa­che: Weil das Wet­ter schön bleibt,verlängern Bam­bergs Frei­bä­der die Saison!

Tem­pe­ra­tu­ren von mehr als 30 Grad im Sep­tem­ber – das hat es in Bam­berg schon lan­ge nicht mehr gege­ben: Grund genug für die Stadt­wer­ke Bam­berg, auch in den Frei­bä­dern am Bam­ba­dos und in Gaustadt den Som­mer zu ver­län­gern. Bei­de Anla­gen sind jetzt bis ein­schließ­lich 14. Sep­tem­ber geöff­net. In der Hain­ba­de­stel­le kön­nen sich die Gäste noch län­ger auf einen unge­wöhn­lich hei­ßen Spät­som­mer freuen.

„Für uns ist es eine Ehren­sa­che, bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren für unse­re Gäste eine Extra­schicht zu machen“, sagt Chri­stoph Jero­min, Abtei­lungs­lei­ter Bäder und Was­ser­ver­sor­gung bei den Stadt­wer­ken Bam­berg. Nach den jüng­sten Wet­ter­pro­gno­sen wur­de kurz­um das Per­so­nal neu ein­ge­teilt und Auf­ga­ben ver­scho­ben, so dass sich die Gäste län­ger als ursprüng­lich geplant bei som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren in den Frei­bä­dern abküh­len kön­nen. Jetzt sind bei­de Anla­gen am Bam­ba­dos und in Gaustadt bis ein­schließ­lich Mitt­woch, 14. Sep­tem­ber, täg­lich von 10 bis 19 Uhr geöff­net. Vor­teil für alle Bade­gä­ste, auch im Fami­li­en- und Sport­bad Bam­ba­dos: bis zum aller­letz­ten Tag der Frei­ba­de­sai­son gel­ten die gün­sti­gen Som­mer­ein­tritts­prei­se – inklu­si­ve dem „1 für 1“-Angebot, mit dem alle Bade­gä­ste mor­gens und abends eine Stun­de lang für nur einen Euro baden kön­nen. Par­al­lel zur Ver­län­ge­rung der Frei­bad­sai­son ste­hen auch das Bam­ba­dos und die Hain­ba­de­stel­le den Gästen zur Ver­fü­gung. Das Luft- und Son­nen­bad an der Reg­nitz ist bis auf Wei­te­res täg­lich ab 9 Uhr geöff­net. Bis 15 Uhr ist der Küm­me­rer vor Ort, bis 20 Uhr ist das Dreh­kreuz freigeschaltet.