MdB Andre­as Schwarz sucht Nach­wuchs­jour­na­lis­tin­nen und ‑jour­na­lis­ten

Plan­spiel Zukunfts­dia­log 2016 – drei Tage live aus Ber­lin berichten

Der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz ist auf der Suche nach talen­tier­ten Nach­wuchs­jour­na­lis­tin­nen und –jour­na­lis­ten für das dies­jäh­ri­ge Plan­spiel Zukunfts­dia­log. Zum vier­ten Mal ver­an­stal­tet die SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on die 3‑tägige Poli­tik­si­mu­la­ti­on. „Dabei ler­nen 100 Jugend­li­che unse­re Arbeit im Par­la­ment und in der Frak­ti­on haut­nah und direkt vor Ort ken­nen. Sie schlüp­fen selbst in die Rol­le eines Abge­ord­ne­ten und machen all das, was auch unse­ren Arbeits­all­tag in Ber­lin bestimmt“, so Andre­as Schwarz.

Für eine rea­lis­ti­sche Abbil­dung der Arbeit der Abge­ord­ne­ten wird auch in die­sem Jahr eine eige­ne Plan­spiel-Redak­ti­on mit Nach­wuchs­jour­na­lis­tin­nen und ‑jour­na­lis­ten ins Leben gerufen.

„Die Medi­en- und Pres­se­land­schaft ist ein ent­schei­den­der Fak­tor der öffent­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on und Dis­kus­si­on. Sie leis­ten ent­schei­den­de Ver­mitt­lungs­ar­beit und agie­ren auf dem viel­fäl­ti­gen Mei­nungs­markt. Der rich­ti­ge Umgang mit den Medi­en kann für die erfolg­rei­che Arbeit eines Abge­ord­ne­ten ent­schei­dend sein“, erklärt Andre­as Schwarz.

Die­se Erfah­rung sol­len auch die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des Plan­spiels der SPD-Bun­des­tag­frak­ti­on machen. Eine eige­ne Plan­spiel-Redak­ti­on wird daher die Arbeit der Plan­spiel-Abge­ord­ne­ten beglei­ten. Die jun­gen Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten schrei­ben Arti­kel für die Plan­spiel-Zei­tung, ver­an­stal­ten Redak­ti­ons­sit­zun­gen, sie füh­ren Inter­views und machen sich auf die Suche nach span­nen­den Geschichten.

„Ich wür­de mich natür­lich sehr freu­en, wenn es jun­ge Men­schen aus mei­nem Wahl­kreis sind, die an dem Plan­spiel teil­neh­men kön­nen. Also bewerbt Euch!“ so der Bam­berg-Forch­hei­mer Bundestagsabgeordnete.

Inter­es­sier­te Jugend­li­che, die zwi­schen 16 und 20 Jah­re alt sind und schon ers­te jour­na­lis­ti­sche Erfah­run­gen gesam­melt haben, kön­nen sich auf einen der vier Plät­ze bewer­ben. Sie sind auf­ge­ru­fen, ein Essay zum The­ma „Hate Speech, Pegi­da, AfD & Co. – Woher kommt der Hass auf Poli­tik und Medi­en, und wie kann man die­ser Hass­kul­tur begeg­nen?“ zu schrei­ben. Das Essay darf maxi­mal eine DIN-A4-Sei­te lang sein und kann unter Anga­be von Alter, Name, Adres­se und Infor­ma­tio­nen zur Schulform/​Ausbildung bis zum 28. September2016 an johanna.​agci@​spdfraktion.​de geschickt wer­den. Eine Fach­ju­ry der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on wählt aus allen Bewer­bun­gen die bes­ten Bei­trä­ge aus. Die Sie­ge­rin­nen und Sie­ger wer­den dann zum Plan­spiel der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on vom 16. bis 18. Okto­ber nach Ber­lin eingeladen.