Attacke mit Bier­krug – Unter­su­chungs­haft­be­fehl erlas­sen

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Bam­berg

WALS­DORF, LKR. BAM­BERG. Wegen eines ver­such­ten Tötungs­de­lik­tes ermit­teln Kri­mi­nal­po­li­zei und Staats­an­walt­schaft Bam­berg gegen einen 26-jäh­ri­gen Mann aus dem Land­kreis Bam­berg. Er hat­te am frü­hen Sonn­tag­mor­gen in Wals­dorf einen 20-Jäh­ri­gen mit einem Bier­krug grund­los und heim­tückisch attackiert. Am Mon­tag erging gegen den Angrei­fer Unter­su­chungs­haft­be­fehl.

Die bei­den Män­ner befan­den sich am Sonn­tag, gegen 2 Uhr, auf dem Gelän­de einer Kirch­weih in der Wals­dor­fer Schul­stra­ße. Nach den Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­be­am­ten griff der alko­ho­li­sier­te 26-Jäh­ri­ge den ande­ren Kirch­weih­be­su­cher im dor­ti­gen Fest­zelt unver­mit­telt an und schlug ihm von hin­ten einen Bier­krug auf den Kopf. Wei­te­re Anwe­sen­de gin­gen schließ­lich dazwi­schen und ver­stän­dig­ten die Ret­tungs­kräf­te. Der 20-Jäh­ri­ge erlitt eine Kopf­platz­wun­de, die er im Kran­ken­haus ambu­lant behan­deln las­sen muss­te.

Alar­mier­te Poli­zei­strei­fen der Inspek­ti­on Bam­berg-Land nah­men den 26-jäh­ri­gen Schlä­ger kur­ze Zeit spä­ter am Fest­platz vor­läu­fig fest. Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nah­men Kri­mi­nal­be­am­te aus Bam­berg. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft erging gegen den Mann am Mon­tag Unter­su­chungs­haft­be­fehl wegen ver­such­ten Mor­des. Mitt­ler­wei­le sitzt der 26-Jäh­ri­ge in einer Justiz­voll­zugs­an­stalt ein.

Schreibe einen Kommentar