Frän­ki­sche Schweiz: Auto­frei­er Sonn­tag am 4. September

Am auto­frei­en Sonn­tag am 4. Sep­tem­ber, wird die Frän­ki­sche Schweiz zwi­schen Forch­heim und Pot­ten­stein fak­tisch in zwei Hälf­ten geteilt. Eine Que­rung der Strecke ist mit Fahr­zeu­gen nicht mög­lich. Daher emp­fiehlt sich die Anrei­se mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln, um am größ­ten sport­li­chen Event der Frän­ki­schen Schweiz teil zu nehmen.

Hin­wei­se zu den Stra­ßen­sper­run­gen zwi­schen 7–19 Uhr

Hin­wei­se zu Stra­ßen­sper­run­gen: Anläss­lich des auto­frei­en Sonn­tags ist die 8 470 zwi­schen Forch­heim Reuth, Ein­mün­dung St 2236 in die B 470, und Pot­ten­stein für alle Kraft­fahr­zeu­ge von 7–19 Uhr gesperrt Auch die Strecke der Staats­stra­ße 2191 zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le Rich­tung Wai­schen­feld bis zur Kreis­stra­ße BT 35 Ein­mün­dung Raben­eck ist gesperrt. Das Teil­stück B 470 Pot­ten­stein – Beh­rin­gers­müh­le sowie das Teil­stück zwi­schen Raben­eck und Beh­rin­gers­müh­le sind wäh­rend der gesam­ten Sper­rung frei für Rad­fah­rer und Fuß­gän­ger – somit ganz­tags auto­frei! Das Glei­che gilt für die Strecke Forch­heim-Reuth Rich­tung Eber­mann­stadt ab der Ein­mün­dung St 2236 bis zur Wen­de bei Weilersbach.

Auf der für den Mara­thon­lauf benutz­ten Strecke sind die Fahr­bah­nen ab 7 Uhr für Rad­fah­rer und Fuß­gän­ger gesperrt! Die Frei­ga­be die­ser Strecken für Rad­fah­rer und Fuß­gän­ger erfolgt etap­pen­wei­se von der Poli­zei. Wer vor­her hier läuft oder mit dem Rad oder Skates fährt oder die Strecke quert, kann die Teil­neh­mer des Mara­thons sowie die Hel­fer gefähr­den! Den Ord­nungs­kräf­ten ist hier unbe­dingt Fol­ge zu lei­sten. Ver­kehrs­tech­ni­sche Fra­gen zur Stra­ßen­über­que­rung und Sper­rung wer­den beant­wor­tet unter Tele­fon 09191 86 3200. Fra­gen zum Mara­thon Tele­fon 09191 86 1046 oder www​.fs​-mara​thon​.de. Fra­gen zum Auto­frei­en Sonn­tag all­ge­mein: Tele­fon 09191 86 1013.

ÖPNV am auto­frei­en Sonntag

Auch am auto­frei­en Sonn­tag kommt man mit den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln in die Frän­ki­sche Schweiz. Testen Sie die belieb­ten Frei­zeit­li­ni­en (VGN 229, 389, 235) „Trubachtal-“,„Wiesenttal-“ und „Wild­park­ex­press“ des Land­krei­ses Forch­heim. Die­se ver­bin­den Grä­fen­berg, Göß­wein­stein und Eber­mann­stadt, mit Bahn­an­schluss in alle Rich­tun­gen. Die VGN-Linie 265 führt vom Bahn­hof Forch­heim als „Hal­lern­dor­fer Kel­ler-Express“ zu den Bier­kel­lern am und um den Hal­lern­dor­fer Kreuz­berg mit Bahn­an­schluss aus / in Rich­tung Nürn­berg. Der Braue­rei-Wan­derex­press (VGN 230) ver­kehrt an die­sem Tag erst ab Gas­sel­dorf bis Hollfeld. Pro­spek­te mit den Fahr­plä­nen sind bei der Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz und den Tou­rist-infos in Forch­heim, Egloff­stein und Eber­mann­stadt sowie an allen VGN-Ver­kaufs­stel­len erhält­lich und kön­nen auch auf der Home­page des Land­krei­ses Forch­heim her­un­ter­ge­la­den wer­den. www​.lra​-fo​.de. Die Bahn fährt fast durch­ge­hend im Stun­den­takt von Forch­heim nach Eber­mann­stadt (Fahr­plan­aus­künf­te unter www​.vgn​.de) und von Nürn­berg- Nord­ost nach Grä­fen­berg, wo Anschluss an die Bus­li­ni­en nach Eber­mann­stadt besteht.

Die Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz fährt mit dem histo­ri­schen Die­sel­zug um 10, 12 (Son­der­fahrt), 14 und 16 Uhr ab Eber­mann­stadt durchs Wie­sent­tal bis nach Beh­rin­gers­müh­le und von dort um 11, 13, 15 und 17 Uhr zurück. Der Zug hält an der Lauf­strecke unter ande­rem in Gas­sel­dorf, Streit­berg, Mug­gen­dorf, Burg­gail­len­reuth, Bahn­hof Göß­wein­stein. Fahr­rad­mit­nah­me nach Anmel­dung kosten­frei mög­lich. Tel. 09194 / 725175. www​.dampf​bahn​.net

Eber­manns­tat: Start- und Zielzeiten

Start:

  • 08.30 Uhr- Start der Handbiker
  • 08.32 Uhr – Start Speed-Skating
  • 08.35 Uhr – Start Fitness-Skating
  • 08.40 Uhr – Start Mara­thon, Staffel-Marathon
  • 09.10 Uhr – Start 10 km-Lauf
  • 10.45 Uhr – Start Halb­ma­ra­thon­lauf auf der Ram­ster­tal­stra­ße, kurz vor der Ampelkreuzung

Ziel­ein­lauf mit den Lit­zen­dor­fer Cheer­lea­ders „Lions“

  • 09.30 Uhr – Ziel­ein­lauf im Handbike-Wettbewerb
  • 09.35 Uhr – Ziel­ein­lauf der Inline-Ska­ter/-innen, 09.40 Uhr – Ziel­ein­lauf der 10 km-Läu­fer/-innen
  • 11.10 Uhr – Ziel­ein­lauf der Läu­fer/-innen, mit Cheer­lea­der „Lions“
  • 12.00 Uhr – Ziel­ein­lauf der Halb­ma­ra­thon­läu­fer/-innen

Sie­ger­eh­rung: Eber­mann­stadt am Marktplatz

  • ca. 11.00 Uhr – Sie­ger­eh­rung im 10km-Lauf
  • ca. 11.30 Uhr – Sie­ger­eh­rung im Handbike-Marathon
  • ca. 12.00 Uhr – Sie­ger­eh­rung im Inline-Skating-Marathon
  • ca. 13.00 Uhr – Sie­ger­eh­rung im Halbmarathonlauf
  • ca. 13.30 Uhr – Sie­ger­eh­rung Baye­ri­sche Speed­ska­ter-Mei­ster­schaf­ten im Marathonlauf
  • 14:30 Uhr – Sie­ger­eh­rung im Mara­thon­lauf anschl. Ehrung Staffel-Marathon