Brau­kul­tur-Wan­de­rung von Unter­haid nach Stett­feld

Kellergasse in Unterhaid

Kel­ler­gas­se in Unter­haid

Die näch­ste Wan­de­rung auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg führt von der Histo­ri­schen Bier­kel­ler­gas­se in Unter­haid nach Stett­feld, das den Bären im Wap­pen trägt. Somit über­quert das “Wan­deral­bum” am 26. Juni erst­mals die Gren­ze zwi­schen Ober- und Unter­fran­ken. Bür­ger­mei­ster Car­sten Jon­ei­tis (Ober­haid) und Bür­ger­mei­ster Alfons Hart­lieb (Stett­feld) laden alle Inter­es­sier­ten herz­lich zum Mit­wan­dern auf der ca. 10 km lan­gen Strecke ein. Treff­punkt ist um 13:30 Uhr am Ein­gang zur Kel­ler­gas­se in Unter­haid.

Dort gibt es eine kur­ze Füh­rung durch die ein­ma­li­ge Anla­ge mit ihren 29 Fel­sen­kel­lern. Um 14 Uhr star­tet dann die von Roland Simon vom SC Stett­feld geführ­te Wan­de­rung durch die Haß­ber­ge. Die Wald­ge­bie­te haben hier so klin­gen­de Namen wie Brun­nen­stu­be, Non­nen­bir­kach oder Sand­höl­le. Auf­ge­las­se­ne Stein­brü­che sind im Wald ver­bor­gen. Immer wie­der erge­ben sich schö­ne Blicke auf das Main­tal und Wein­ber­ge. Kurz vor Stett­feld war­ten die Ann­a­ka­pel­le und die “Allee der Bäu­me”. In Stett­feld endet die Wan­de­rung am Rat­haus mit sei­nem präch­ti­gen Schmuck­fach­werk und dem sehens­wer­ten Kirch­hof. In Stett­feld besteht die Mög­lich­keit zur Ein­kehr. Die Rück­rei­se nach Unter­haid bit­te pri­vat orga­ni­sie­ren. Wer zurück wan­dern will, dem sei die Rou­te über den Spit­zel­berg und durch die Wein­ber­ge bei Staf­fel­bach emp­foh­len (ca. 7 km).

Die gesam­te Strecke von Unter­haid nach Stett­feld ist ein­fach ca. 10 km lang mit leich­ten Stei­gun­gen. Festes Schuh­werk wird emp­foh­len! Die Teil­nah­me an der Wan­de­rung ist kosten­frei und ohne Anmel­dung mög­lich.

Brau­kul­tur-Wan­de­rung von Unter­haid nach Stett­feld

  • Ter­min: Sonn­tag, 26. Juni 2016
  • Treff­punkt: 13:30 Uhr am Ein­gang zur Kel­ler­gas­se in Unter­haid
  • An- und Abrei­se: nur pri­vat mög­lich, kein ÖPNV-Anschluss
  • Ein­kehr­mög­lich­kei­ten: Stett­feld, Unter­haid
  • Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.sie​ben​-flues​se​-wan​der​weg​.de

Schreibe einen Kommentar