Braue­rei Kund­mül­ler erneut beim Inter­na­tio­nal Craft Beer Award ausgezeichnet

Oswald (links) und Roland Kundmüller. Foto: René Ruprecht

Oswald (links) und Roland Kund­mül­ler. Foto: René Ruprecht

Zwei­mal Gold und zwei­mal Silber

Die Braue­rei Kund­mül­ler wur­de beim 3. Inter­na­tio­na­len Craft Beer Award mit zwei Gold-Medail­len für ihr Wei­he­rer Mär­z­en und ihren Wei­he­rer Bock Bour­bon Style sowie zwei Sil­ber-Medail­len für ihr Wei­he­rer Urst­öff­la und ihren Wei­he­rer Wei­zen­bock aus­ge­zeich­net. Damit holt das Fami­li­en­un­ter­neh­men erneut einen begehr­ten Bran­chen­preis nach Franken.

Über 700 Bie­re aus 22 Natio­nen stell­ten sich dem Wett­be­werb, der vom Mei­nin­ger Ver­lag in Neu­stadt an der Wein­stra­ße aus­ge­tra­gen wur­de. Die besten 281 Bier­spe­zia­li­tä­ten wur­den mit einer Medail­le aus­ge­zeich­net. Ver­ko­stet und bewer­tet wur­den die­se durch eine 76-köp­fi­ge Exper­ten­ju­ry aus Bier­som­me­liers, Brau­ern, Bier­ex­per­ten aus Han­del und For­schung sowie Fachjournalisten.

Ins­ge­samt wur­den über 60 unter­schied­li­che Bier­sti­le, wie zum Bei­spiel Pale Ale, IPA oder Wei­zen­bock, ver­ko­stet. „Das Qua­li­täts­ni­veau der ein­ge­reich­ten Bie­re ist noch höher als wir es vor dem Wett­be­werb erwar­tet hat­ten. Unglaub­lich span­nend waren vor allem die in den Kate­go­rien Expe­ri­men­tal Style und holz­fass­ge­reift ein­ge­reich­ten Bie­re“, so Dirk Omlor, Lei­ter der Ver­ko­stung und Chef­re­dak­teur von Mei­nin­gers Craft – das Maga­zin für Bier­kul­tur. Das freut auch die Geschäfts­füh­rer der Braue­rei Kund­mül­ler, Oswald und Roland Kund­mül­ler, die nach drei Gold­me­dail­len im Vor­jahr gera­de auch in der Kate­go­rie holz­fass­ge­reift mit dem Wei­he­rer Bock Bour­bon Style über­zeu­gen konnten.

Der Inter­na­tio­nal Craft Beer Award wur­de 2014 zum ersten Mal vom Mei­nin­ger Ver­lag durch­ge­führt und hat die Brau­bran­che mit sei­ner inno­va­ti­ven Ver­ko­stungs­me­tho­de – der qua­li­ta­ti­ven und beschrei­ben­den Bewer­tung – über­zeugt. Für die zwei­te Auf­la­ge stell­ten die Brau­er mehr als dop­pelt so vie­le Bie­re an wie im Vor­jahr, für 2016 ver­mel­det der Ver­an­stal­ter noch­mals eine Stei­ge­rung von über 25 Pro­zent. Des­halb zählt der Inter­na­tio­nal Craft Beer Award bereits heu­te zu den bedeu­tend­sten und meist­be­ach­te­ten Bier­wett­be­wer­ben der Welt.

Die aus­ge­zeich­ne­ten Wei­he­rer Bie­re kön­nen übri­gens neben allen wei­te­ren Sor­ten am Mai­bock­an­stich am 22. und 23. April in Wei­her pro­biert wer­den. Anläss­lich des dies­jäh­ri­gen „Tag des Bie­res“ fin­den dort auch zwi­schen 15 und 20 Uhr kosten­lo­se Braue­rei­füh­run­gen sowie ab 19 Uhr Live-Musik statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.