MdL Micha­el Hof­mann: „Fle­xi­ble Grund­schu­le“ in Poxdorf

Michael Hofmann

Micha­el Hofmann

Ab dem kom­men­den Schul­jahr 2016/2017 wird es in der Grund­schu­le in Pox­dorf die „Fle­xi­ble Grund­schu­le“ geben. „Ich freue mich sehr, dass die Bewer­bung erfolg­reich war und die Schu­le als Pro­fil­schu­le berück­sich­tigt wer­den konn­te“, teilt Bil­dungs­po­li­ti­ker Micha­el Hof­mann mit. Der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te hat die gute Nach­richt auf Nach­fra­ge direkt von Kul­tus­mi­ni­ster Lud­wig Spa­en­le bestä­tigt bekom­men. Als Mit­glied des Bil­dungs­aus­schus­ses im Baye­ri­schen Land­tag unter­stützt Micha­el Hof­mann die Bewer­bung der Schu­le und die Umset­zung die­ses päd­ago­gi­schen Konzeptes.

In der Fle­xi­blen Grund­schu­le wer­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gangs­stu­fen 1 und 2 in einer jahr­gangs­ge­misch­ten Ein­gangs­stu­fe unter­rich­tet. Dabei haben sie die Mög­lich­keit, dort ein, zwei oder drei Jah­re zu ver­wei­len. „Ziel ist es, den Grund­schü­le­rin­nen und Grund­schü­lern Wege zu eröff­nen, die ihren unter­schied­li­chen Bega­bun­gen und Inter­es­sen sowie ihrer indi­vi­du­el­len Lern­ent­wick­lung noch bes­ser gerecht wer­den“, erklärt Hof­mann. So sieht die Fle­xi­ble Grund­schu­le ein pass­ge­nau­es und indi­vi­dua­li­sie­ren­des Lern­an­ge­bot für die „Ein­gangs­stu­fe“ (also der bis­he­ri­gen Jahr­gangs­stu­fe 1 und 2) vor und ermög­licht eine fle­xi­ble, für das ein­zel­ne Kind opti­ma­le Bil­dungs­bio­gra­phie. Die Grund­schu­le in Pox­dorf ist ab dem neu­en Schul­jahr neben der Grund­schu­le in Lan­gen­sen­del­bach und der Forch­hei­mer Mar­tin­schu­le bereits die drit­te Pro­fil­schu­le im Land­kreis Forchheim.

Schreibe einen Kommentar