Reit- und Fahr­ver­ein Bir­ken­reuth e.V. : Sieg im Halb­fi­na­le im Schul­pfer­de-Cup

Das Siegerteam

Das Sie­ger­team

RuFV Bir­ken­reuth unter den 8 Final­teil­neh­mern

Ver­dien­ter Sie­ger des Halb­fi­na­les in Marbach/​Neckar

Der RuFV Bir­ken­reuth lässt mit einem Pau­ken­schlag auf­hor­chen – die Mann­schaft um Team­ka­pi­tä­nin Ursu­la Augu­stin (Reit­schu­le Bir­ken­reuth) gewann am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de das Halb­fi­na­le beim PM-Schul­pfer­de-Cup im Haupt- und Land­ge­stüt in Mar­bach-Goma­din­gen. Damit sind die Bir­ken­reu­ther Rei­ter und erst­ma­lig ein Team aus dem ober­frän­ki­schen Raum im Fina­le der 8 besten Mann­schaf­ten beim Tur­nier „Hor­ses and Dreams“ in Hagen.

Der bun­des­weit aus­ge­tra­ge­ne PM-Schul­pfer­de-Cup wur­de 1998 ins Leben geru­fen und hat sich zu einer festen Grö­ße im Kalen­der von Reit­schu­len eta­bliert. Der Cup wird von den Per­sön­li­chen Mit­glie­dern (PM) der Deut­schen Rei­ter­li­chen Ver­ei­ni­gung (FN) getra­gen und Schul­pfer­de­rei­ter aus ganz Deutsch­land ermit­teln Jahr für Jahr das beste Team. In den fünf Teil­prü­fun­gen Leich­ter Sitz, Sprin­gen und Dres­sur, sowie Theo­rie und Vor­mu­stern wer­den die drei besten Rei­ter eines Teams gewer­tet.

Gut vor­be­rei­tet tra­ten die Bir­ken­reu­ther die Rei­se ins schwä­bi­sche Mar­bach an. Die Trai­nings­ein­hei­ten in der Vor­be­rei­tung ver­lie­fen viel­ver­spre­chend und so hat­te man einen ehr­gei­zi­gen Plan im Reit­ge­päck – man woll­te um die vor­de­ren Plät­ze mit­rei­ten.
Dass man als Sie­ger aus einem sol­chen Wett­be­werb her­vor­ge­hen könn­te, war nicht zu erwar­ten, zumal man auf die­sem Tur­nier nicht die eige­nen Reit­pfer­de, son­dern völ­lig unbe­kann­te Vier­bei­ner zuge­lost bekam.

Die drei Ama­zo­nen, Miri­am Wolf, Swant­je Schrö­der und Son­ja Schwarz wur­den durch den Pfer­de­mann Phil­ipp See­bald kom­plet­tiert und das Team hat­te einen Sahnetag erwischt. Rei­ter­li­ches Kön­nen, theo­re­ti­sches Pfer­de­wis­sen und vor­bild­li­cher Mann­schafts­geist waren Grund­la­ge des Sie­ges in einem qua­li­ta­tiv sehr gut besetz­ten Teil­neh­mer­feld. Dass bei vier Akti­ven ein Teil­neh­mer das Streich­ergeb­nis wer­den muss­te, gehört zum sport­li­chen Reitall­tag dazu. Hier demon­strier­te Miri­am Wolf, dass Team­geist sehr viel wich­ti­ger ist, als per­sön­li­che Wün­sche und wähl­te bereit­wil­lig ein von vor­ne­her­ein erkenn­bar schwie­ri­ge­res Pferd. Ihr Ergeb­nis blieb zwar in der Wer­tung unbe­rück­sich­tigt, aber die Beloh­nung für die­se Tak­tik zahl­te sich aus – Fina­le!

Vor­stand und Mit­glie­der des RuFV Bir­ken­reuth sind auf die­ses Ergeb­nis sehr stolz und der Sieg in einem Halb­fi­na­le belegt die her­aus­ra­gen­de Qua­li­tät der Reit­schu­le Ursu­la Augu­stin, die nicht nur lei­stungs­star­ke Schul­pfer­de in ihren Rei­hen hat, son­dern auch her­vor­ra­gen­de Reit­sport­ler her­vor­bringt. Aktu­ell lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen für das Fina­le in Hagen am 23.April.2016 auf Hoch­tou­ren, wo Pfer­de­trans­port, Unter­brin­gung und Ver­pfle­gung koor­di­niert und mit Hil­fe von Spon­so­ren finan­ziert wer­den wol­len.

Mit der Final­teil­nah­me schaut die Rei­ter­fach­welt wie­der auf den RuFV Bir­ken­reuth und Ober­fran­ken.

Der Ver­ein zählt 105 Mit­glie­der.

Schreibe einen Kommentar